Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fischer erhält Wildcard für Kitzbühel

Vier Österreicher stehen im bei der 63. Ausgabe des traditionellen Tennisturniers in Kitzbühel im Hauptbewerb. Martin Fischer erhält die letzte ÖTV-Wildcard für die Austrian Open 2008.

Am Samstag beginnt die Qualifikation für den am Montag beginnenden Hauptbewerb der Austrian Open. Fix ist: Neben dem gesetzten Wiener Jürgen Melzer und den beiden Landsleuten Daniel Köllerer und Alexander Peya, die beide eine Wildcard erhalten haben, ging die letzte an den Wolfurter Martin Fischer, der das Doppel-Halbfinale in Stuttgart erreicht hat.

Im vergangenen Jahr scheiterte Fischer in der ersten Runde in Kitzbühel an dem argentinischen Sandplatzspezialisten Diego Hartfield, heuer bekommt er eine neue Chance. “Unser Wunsch war, zum Abschluss in Kitzbühel ein Österreicherturnier zu organisieren. Und mit vier Österreichern im Hauptbewerb haben wir das geschafft”, sagt Turnierdirektor Jürgen Pfauth.

Von der ATP hätten die Organisatoren noch eine vierte Wildcard erhalten, doch diese war an Bedingungen geknüpft und wurde deshalb nicht vergeben. Dazu Pfauth: “Diese Emergency-Wildcard kann nur an einen Top-100-Spieler gehen. Da wir diese Wildcard erst am Mittwoch erhalten haben, konnten wir keinen Spitzenspieler in Anbetracht der knappen Zeit mehr nach Kitzbühel holen.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • Fischer erhält Wildcard für Kitzbühel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen