Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Firma Alvaris Rankweil auf Erfolgskurs

Rankweil - Neuerlich einen lukrativen Auftrag an Land ziehen konnte die Alvaris Profile Systems GmbH, die bis Mitte 2008 als Alutop firmierte und seit Ende 2007 im Kunert Gewerbepark in Brederis eingemietet ist.

Für die deutsche Brückner-Gruppe, einen führenden Player im Anlagen- und Maschinenbau mit 1300 Beschäftigten, erzeugt und liefert Alvaris Schutzumhausungen im Wert von 150.000 Euro, die vom Auftraggeber in mehreren Tranchen bis Ende 2009 abgerufen werden.

Wie Geschäftsführer Manfred Filzmaier, der gemeinsam mit Peter Thurnher und einer Stiftung als Alvaris-Gesellschafter fungiert, auf unsere Anfrage darlegte, hat sich das anfänglich auf den Handel mit Strangpressprofilen spezialisierte Unternehmen zuletzt immer stärker auf die Erzeugung von einschlägigen technischen Produkten verlegt. „Neben erwähnten Schutzumhausungen fertigen wir auch Maschinengestelle, Fördersysteme sowie – seit kurzem – Hundeboxen aus Alu, wobei wir bei den Fördersystemen auch für Wartung und Servicierung verantwortlich zeichnen. Unser Business ist selbstverständlich von unserer Aluminium-Kompetenz dominiert, wiewohl wir speziell bei den Fördersystemen vermehrt auch als Stahlverarbeiter auf den Plan treten“, so der geschäftsführende Gesellschafter. Noch heuer soll der Produktionsanteil am Gesamtumsatz auf 60 Prozent ausgweitet, der Handelsanteil auf 40 Prozent zurückgefahren werden.

Die Alvaris GmbH fertigt außer in Rankweil auch in Deutschland (Maschinengestelle), Tschechien (Fördersysteme) und Spanien (für alle Geschäftsfelder). Vertriebsstützpunkte unterhält die Firma, die sich speziell bei Fördersystemen und Schutzumhausungen mit Mitbewerbern wie Heron matcht, in Italien und der Schweiz. Obwohl auch bei heimischen big players wie Blum oder Hilti immer wieder erfolgreich Aufträge akquiriert werden, „leben“ die Alvaris-Auftragsbücher zu 80 Prozent von Orders ausländischer Maschinenbauer. Wie kann man sich z. B. bei einer Schutzbehausung von der Konkurrenz überhaupt unterscheiden? Filzmaier: „Wir punkten in erster Linie mit Flexibilität, hoher Lieferbereitschaft und Montagefreundlichkeit unseres Systems.“ Die haben offenbar auch bei Brückner zu überzeugen vermocht. Schon jetzt steht man in Verhandlungen über Folgeaufträge ab 2010.

Alvaris-Facts

Umsatz 2008: 10 Mill. Euro

Mitarbeiter: 27 in Rankweil, 40 an ausländischen Standorten

Im Kunert-Gewerbepark ist man auf 10 Jahre eingemietet und verfügt zumindest bis 2015 über ausreichend Expansionsspielraum.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Firma Alvaris Rankweil auf Erfolgskurs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen