AA

Finnland gibt Minderjährigen Schusswaffen

Die finnische Innenministerin Anne Holmlund sowie die Landwirtschafts- und Forstministerin Sirkka-Liisa Anttila wollen entgegen der geplanten EU-Direktive Minderjährige weiterhin jagen und Schießübungen machen lassen.

Die beiden Politikerinnen wandten sich mit einem entsprechenden Appell an Portugal, das derzeit die Ratspräsidentschaft innehat.

„Bei uns gibt es rund 7.500 15- bis 17-jährige Hobbyjäger. Probleme hat es mit ihnen bis jetzt nicht gegeben“, so die Ministerinnen. Nach finnischem Gesetz können Jugendliche Waffenscheine für die Jagd und für Schießübungen erhalten, sofern ihre Eltern dies erlauben.

In Finnland, besonders im Norden und Osten des Landes, gehört Jagen, auch bei Jugendlichen, zur Tradition. Antilla und Holmlund glauben, dass die EU-Direktive eine stark emotionale Reaktion gegen die gesamte Union hervorrufen könnte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Finnland gibt Minderjährigen Schusswaffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen