Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Finest Blues Rock im Böhmischen Prater: Energiegeladene Show von "Still Shine"

Am 16. Oktober wird den Besuchern im Tivoli "Finest Blues Rock" garantiert.
Am 16. Oktober wird den Besuchern im Tivoli "Finest Blues Rock" garantiert. ©tivoli.at
Am 16. Oktober tritt das Wiener Trio "Still Shine" im Tivoli in Wien-Favoriten auf. Die Gruppe spielt beim "Finest Blues Rock" sowohl Blues-Klassiker und "Southern Rock"-Hits als auch die besten Stücke aus ihren beiden Alben "Shine One" und "Shine Two".

In der Veranstaltungsstätte “Tivoli” tritt wieder einmal das gefragte Wiener Trio “Still Shine” mit den Szene-Musikern Robert Baum (Gitarre, Gesang), Martin Mondl (Bass) und Werner Necas (Schlagzeug) auf. Die 2011 gegründete Gruppe garantiert der geneigten Zuhörerschaft für diesen Abend schlicht und einfach “Finest Blues Rock”.

“Finest Blues Rock” im Böhmischen Prater

Das durch Gastspiele auf großen und kleinen Bühnen im Inland und Ausland bekannte “Power-Trio” spielt im Böhmischen Prater sowohl Blues-Klassiker und “Southern Rock”-Hits als auch die besten Stücke aus den erfolgreichen Tonträgern “Shine One” und “Shine Two”.

Einlass ist ab 20.00 Uhr, der Eintrittspreis beträgt 15 Euro. Verbandssprecher Manfred Fritz kennt die musikalische Qualität sowie das Temperament der drei Herren und kündigt dem Publikum ein mitreißendes Konzert an: “Eine rund zweistündige energiegeladene Show entführt Sie in die Welt des Südstaaten-Bluesrock.”

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Musik
  • Finest Blues Rock im Böhmischen Prater: Energiegeladene Show von "Still Shine"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen