AA

Finanzwelt und Weinwelt trafen sich in der Raiba Au

Dir. Thomas Bayer mit Maria Fink, Winzer Robert Goldenits und Udo Sutterlüty.
Dir. Thomas Bayer mit Maria Fink, Winzer Robert Goldenits und Udo Sutterlüty. ©Dietmar Fetz
Raika Au

Zu einem spannenden Zusammentreffen von Finanz und Wein kam es am vergangenen Dienstag im Rahmen einer Veranstaltungsreihe in der Raiffeisenbank in Au.
Thema Vorsorge
Dir. Thomas Bayer stellte den Informationsabend am vergangenen Dienstag unter das Thema “Vorsorge”. Als Referenten konnten Maria Fink von der Raiffeisen Versicherungs AG, die die Besucher über die Möglichkeit der Vorsorge in Form von Versicherungen informierte, und Udo Sutterlüty von der Sutterlüty Investment Management GmbH in Egg gewonnen werden. Sutterlüty beleuchtete in seinem Vortrag alternative Investmentfonds. Im Anschluss an die Ausführungen der beiden FinanzexpertInnen präsentierte sich das Unternehmen “Best of Wein”, das von Martin Strolz und Wolfgang Berbig geführt wird.
Topwinzer
Den beiden Weinexperten ist es gelungen, mit Robert Goldenits einen der Topwinzer aus dem Burgenland für eine Verkostung nach Au zu holen. Die Gelegenheit an einem Abend sowohl Informationen aus der Finanzwelt und zugleich erstklassige Weine zu verkosten, ließen sich unter anderem Bgm. Pius Natter, Schoppernaus Alt-Bgm. Pius Simma, Steuerberater Wilfried Erath, Stephan und Herma Muxel (Holzbau Muxel), Bernhard und Helene Moosbrugger, Gebhard Gorbach (Sport und Mode Gorbach), Tourismusbüroleiterin Monika Albrecht, Agathe Beer (Schuhaus Beer), der Schoppernauer Vize-Bgm. Bernhard Strolz, Christoph Strolz (Vigl &Strolz OEG), Rudi Beer, Johannes und Magdalena Sorgo (Expert Hannes), Willhelm Muxel (Adler Schoppernau), Georg Moosbrugger (Krone Schoppernau), Juliane und Guy Jourdain (Tannahof Au), sowie Oskar Kohler, Claudio Burigo, Werner Schmidinger, Hans Bayer oder Rudolf Berbig nicht entgehen. (DIF)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Au
  • Finanzwelt und Weinwelt trafen sich in der Raiba Au
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen