AA

Finalrunde mit acht Teams

Die Finalrunde des österreichischen Handball-Cups der Männer soll zu einem „Event" werden. Bregenz greift dabei nach dem dritten ÖHB-Cuptitel in Serie.

Als Pilotprojekt hat man von Freitag bis Sonntag ein Turnier der acht besten Teams in drei Orten Niederösterreichs organisiert. Favorit der Veranstaltung mit den Top sieben der aktuellen HLA-Tabelle sowie Außenseiter Hollabrunn ist Tabellenführer Bregenz, der den dritten Cup-Titel in Serie anstrebt. Im Halbfinale bekommen es die Vorarlberger mit West Wien oder dem Meister Hard zu tun.

Bregenz muss beim Cup-Finalturnier auf drei Spieler verzichten. Beim Titelverteidiger fehlen Spielertrainer Dagur Sigurdsson (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Goalie Johannes Winkler (Oberschenkelverletzung) und Kreisläufer Dario Haspel (Kreuzbandriss).

Programm ÖHB-Cup-Finalturnier

Freitag (Viertelfinale):
Tulln: Margareten – HC Linz AG (18:00 Uhr); UHC Tulln – HIT Innsbruck (20:00 Uhr)
Hollabrunn: West Wien – Hard (18:00 Uhr), UHC Hollabrunn – Bregenz (20:00 Uhr)

Samstag:
Halbfinale in Purkersdorf (17.00 und 19.00 Uhr)

Sonntag:
Finale in Hollabrunn (17:00 Uhr)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Finalrunde mit acht Teams
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.