Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Finale beim Bahnhofsumbau in Lustenau

Bei einer Ortsbegehung überzeugten sich Landesrat Johannes Rauch, Bürgermeister Kurt Fischer und ÖBB-Projektteamleiter Arnold Fink vom Stand der Arbeiten.
Bei einer Ortsbegehung überzeugten sich Landesrat Johannes Rauch, Bürgermeister Kurt Fischer und ÖBB-Projektteamleiter Arnold Fink vom Stand der Arbeiten. ©VLK/Micheli
Fast rund um die Uhr arbeiten die ÖBB seit Anfang 2016 am Umbau des Bahnhofs Lustenau. Das Projekt ist weit fortgeschritten und wird 2018 fertig gestellt.
Spatenstich am Bahnhof Lustenau
Baufortschritt Bahnhof Lustenau
Finale am Bahnhof Lustenau
NEU

Bei einer Begehung überzeugten sich heute (Freitag) Landesrat Johannes Rauch, Bürgermeister Kurt Fischer und ÖBB-Projektteamleiter Arnold Fink vom Stand der Arbeiten. „Ich freue mich sehr, dass der Bahnhof Lustenau sein Potential als Mobilitätsdrehscheibe an einem strategisch wichtigen Ort an der Grenze zur Schweiz endlich voll entfalten wird können“, betonte Landesrat Rauch.

In den vergangenen 20 Monaten ist am Bahnhof der Marktgemeinde Lustenau kein Stein auf dem anderen geblieben. Die nicht mehr zeitgemäßen Weichen, Gleise und Bahnsteige wurden neu errichtet und eine moderne Personenunterführung mit Liftanlagen gebaut. Durch die Ausstattung mit einem „Inselbahnsteig“ kann der ÖBB-Regionalverkehr nun rasch zu- und abfahren. „Lustenau erhält einen modernen und kundenfreundlichen Bahnhof, der noch mehr Menschen zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel motivieren wird. Wir freuen uns über diese wichtige Mobilitätsdrehscheibe“, so Bürgermeister Fischer. Die Erschließung der Bahnsteige ist dabei nicht nur vom zukünftigen Busterminal sondern auch aus Richtung Bahngasse gegeben.

Perfekte Zusammenarbeit

Die kurze Bauzeit in Lustenau war nur durch wiederkehrende Nachteinsätze der Bautrupps möglich. Vor allem für das Verständnis der Anrainer und Bahnkunden möchten sich die ÖBB ganz herzlich bedanken. „Wir liegen mit den Umbauarbeiten im Zeitplan“, sagte ÖBB-Projektteamleiter Fink. Im kommenden Jahr werden sich die Arbeiten vor allem auf das Umfeld der Bahnanlagen konzentrieren. Dabei werden auch Busterminal, P+R-Anlage sowie der Vorplatz fertig gebaut.

(VLK)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Finale beim Bahnhofsumbau in Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen