AA

Film-Legende tot

Hedy Lamarr 86jährig in Florida gestorben.[20.1.2000]

Die österreichische Hollywood-Legende Hedy Lamarr ist 86jährig in ihrem Haus in Orlando im US-Bundesstaat Florida verstorben. Die Schauspielerin landete in den 30er Jahren als exotischer Sex-Star internationale Kino-Erfolge. Sie war aber auch als Erfinderin tätig. 1942 erhielt Lamarr das Patent für eine Methode zur Spreizung von Funksignalen. Das Verfahren wurde später bei der Entwicklung von drahtlosen Telefonen genutzt. Vor zwei Jahren wurde Lamarr, mit bürgerlichem Namen Hedwig Kiesler-Markey, in Eisenstadt mit der Viktor-Kaplan-Medaille ausgezeichnet.

Lamarr galt als schönste Frau der Welt, spielte als 18jährige die erste Nacktszene der Filmgeschichte (Ekstase, 1933) und erfand 1941 eine Funkfernsteuerung für Torpedos, die Kriegsgeschichte schrieb. Was damals den Alliierten im Kampf gegen die Nazis helfen sollte, bildet heute eine der Grundlagen für GSM-Mobiltelephone.

Bei den Filmhistorikern überwiegt die Ansicht, dass Hedy Lamarr (Hedy Kiesler) nicht zu den ganz großen Schauspielerinnen zählt. Ihre Bedeutung wird mehr in ihrer außergewöhnlichen Schönheit gesehen und in der Tiefen wirkung, die sie auf die Film- und Populärkultur ausgeübt hat.
Lamarr war es gelungen einen neuen Frauen-Typus im Film zu etablieren: den der eleganten und enigmatischen Dunkelhaarigen.

Für Fans ist die Hedy Lamarr-Story ist unter http://www.hedylamarr.at nachzulesen.

(Bild:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Film-Legende tot
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.