Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FIFA-Kandidat Champagne hält Winter-WM für "naiv"

Champagne gilt als enger Blatter-Vertrauter
Champagne gilt als enger Blatter-Vertrauter
FIFA-Präsidentschaftskandidat Jerome Champagne hat die Debatte um eine Verschiebung der umstrittenen Fußball-WM 2022 in Katar in den Winter als "naiv" bezeichnet. "Die Diskussion um einen Wechsel vom Sommer in den Winter hätte vor der Vergabe geführt werden müssen", meinte der Franzose in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".


Eine Verlegung in den Winter hätte Auswirkungen auf Ligen in der ganzen Welt, erinnerte Champagne. “Einfach zu sagen, man wechselt in den Winter, ist sehr naiv”, sagte der 55-Jährige, der am Montag seine Kandidatur um das Präsidentenamt des Fußball-Weltverbandes angekündigt hatte. Champagne gilt als Vertrauter von Amtsinhaber Joseph Blatter.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • FIFA-Kandidat Champagne hält Winter-WM für "naiv"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen