Fährunglück vor Tonga: Rund 30 Vermisste

Nach dem Sinken einer Fähre vor Tonga haben Rettungskräfte im Südpazifik nach 27 Vermissten gesucht.

An Bord waren nach Angaben des zuständigen neuseeländischen Rettungszentrums 49 Passagiere und 30 Besatzungsmitglieder, als die Fähre in der Nacht zum Donnerstag aus noch ungeklärter Ursache unterging. 52 Menschen konnten gerettet werden, von den übrigen fehlte noch jede Spur. Die fast 40 Jahre alten Fähre sank den Angaben zufolge rund 90 Kilometer nordöstlich der tongaischen Hauptstadt Nuku’alofa. Sie war als Ersatzschiff bis zur Fertigstellung einer neuen Fähre im Einsatz, wie ein Sprecher des neuseeländischen Zentrums für Rettungskoordination sagte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Fährunglück vor Tonga: Rund 30 Vermisste
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen