AA

Öffentlichkeitsarbeiter suchen die Öffentlichkeit

Bregenz -  Unter „Public Relations“ können sich viele Menschen nichts Konkretes vorstellen, auch das Kürzel PR klingt für die meisten etwas nebulös. Das zu ändern, haben sich die Geschäftsführer von vier Vorarlberger PR-Agenturen vorgenommen: Dieter Bitschnau (wiko), Martin Dechant (ikp), Heidi Kalb-Vogel (iPUBLIC RELATIONS), Wolfgang Pendl (Pzwei. Pressearbeit). Sie gründeten eine Vorarlberger Repräsentanz des Public Relations Verbands Austria.
Fotos der Veranstaltung

Bei der Auftaktveranstaltung am Mittwochabend im Bregenzer Magazin 4 beleuchteten Axel Renner (Bregenzer Festspiele), Astrid Kühn-Ulrich (Zumtobel AG) und Peter Marte (Land Vorarlberg) die Vorarlberger Kommunikationsbranche. PRVA-Präsident Martin Bredl erzählte von seinem Sieg über die Controller. Interessierte Zuhörer waren Fachgruppenobmann Reinhard Kogler und Andreas Mathis (beide Ricquebourg Kommunikationsagentur), Fachhochschul-Geschäftsführerin Hedwig Natter und Rechnungshof-Direktor Herbert Schmalhardt.

Stark vertreten waren die Bregenzer Festspiele mit Geschäftsführer Michael Diem und dem technischen Direktor Gerd Alfons. Unter den vielen Werbern und PR-ExpertInnen waren unter anderem Simon Ender (Ender Werbung), das Duo Lukas Konzett und Stefan Brenndörfer, Ulli Laine-Valentini (Sägenvier) und Simone Matt (Böhler PR). Auch Harald Pritzi (Raiffeisenlandesbank), Marketingfachmann Dieter Heidegger (MShh) Anna-Lina Kräutler und Gabi Schnell (Rhomberg Bau), Gabi Berlinger (Blum), Unternehmensberaterin Sandra Schoch oder Karin Guldenschuh (ORF) ließen sich den PRVA-Auftakt nicht entgehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • VOL.dabei
  • Öffentlichkeitsarbeiter suchen die Öffentlichkeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen