Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feuerwehreinsatz in Ludesch - 200 Liter Diesel ausgelaufen

Symbolbild
Symbolbild ©VOL.AT
Freitagfrüh kam es auf der Faschinastraße zu einer Kollision zwischen einem Lkw und einer Kehrmaschine. In der Folge liefen ca. 200 Liter Diesel aus, welche von der Feuerwehr gebunden werden mussten.

Am Freitag um 06.45 Uhr kam es in Ludesch auf der Faschinastraße (L193) im Kreuzungsbereich mit der Walgaustraße (Km 0,4) zu einer Kollision zwischen einem Lkw und einer Kehrmaschine. Durch die Wucht des Aufpralles wurde die Kehrvorrichtung abgerissen. An der Kehrmaschine entstand Totalschaden.

Lkw: Zwei Dieseltanks beschädigt

Am Lkw wurden zwei Dieseltanks stark beschädigt. In der Folge liefen ca. 200 L Diesel aus, welche von der Feuerwehr gebunden werden mussten. Eine Umweltgefährdung lag zu keinem Zeitpunkt vor. Auch verletzt wurde niemand.

L193 bis 11 komplett gesperrt

Die L 193 musste für die Unfallaufnahme, Fahrzeugbergung und Fahrbahnreinigung bis 11.00 Uhr komplett gesperrt werden.

Die Ortsfeuerwehren Ludesch und Thüringen waren mit ca. 25 Mann, die Straßenmeisterei mit vier Fahrzeugen und acht Mann im Einsatz, außerdem waren zwei Polizeistreifen vor Ort.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ludesch
  • Feuerwehreinsatz in Ludesch - 200 Liter Diesel ausgelaufen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen