Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feuerwehreinsatz in Laxenburg: 6-Jähriger in Kofferraum eingesperrt

Die Feuerwehr befreite einen Buben aus dem Kofferraum eines Autos.
Die Feuerwehr befreite einen Buben aus dem Kofferraum eines Autos. ©Herbert Wimmer/Pressestelle BFK Mödling
Unabsichtlich hatte sich ein Bub (6) am Dienstagabend im Kofferraum eines Autos eingesperrt. Sein Vater alarmierte die Feuerwehr, die das Kind rasch aus seiner misslichen Lage befreite.

“Person in Notlage” erhielt der Funkspruch, den die Feuerwehr am Dienstag um 18.20 Uhr erhielt. Am Schlossplatz in Laxenburg hatte sich ein sechsjähriger Bub unabsichtlich im Kofferraum vom Auto des Vaters eingesperrt. Da sich die Autoschlüssel im Kofferraum befanden, hatte der Vater selbst keine Möglichkeit, den Kofferraum zu öffnen.

Bub in Laxenburg aus Auto befreit

 Unverzüglich begannen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Laxenburg, die Sitzfläche der Rückbank mittels Inbusschlüssel zu entfernen. Innerhalb kürzester Zeit konnte somit der Bub aus seiner misslichen Lage befreit und dem Vater übergeben werden. Die Feuerwehr Laxenburg stand mit zwei Fahrzeugen und 11 Mitgliedern rund 30 Minuten im Einsatz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Feuerwehreinsatz in Laxenburg: 6-Jähriger in Kofferraum eingesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen