Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feuerwehr Höchst ehrt Jubilare

Die verdienstvolle Jubilare der Feuerwehr Höchst wurden ausgezeichnet.
Die verdienstvolle Jubilare der Feuerwehr Höchst wurden ausgezeichnet. ©Feuerwehr
Angelobung und Ehrungen

Über Jahrzehnte ehrenamtlich im Dienst an der Gemeinschaft

Höchst. Beim 115. Kameradschaftsabend der Feuerwehr Höchst konnte die Wehr zahlreiche Feuerwehrmänner für langjährige aktive Mitgliedschaft ehren. Kommandant Reinhard Gassner begrüßte dazu zahlreiche Gäste.
Im Rahmen des Abends wurde Daniel Nagel in den Aktivstand der Feuerwehr Höchst übernommen.

Armin Schneider, Bernhard Ruepp, Wolfgang Schneider und Mario Bonetti legten nach langer und verdienstvoller Tätigkeit ihre Ämter in jüngere Hände. Als Dank und Anerkennung ihrer Dienste erhielten sie jeweils einen Gutschein für ein genussvolles Wochenende zusammen mit ihren Partnerninnen.

Jürgen Grubmüller, Helgar Höfarter und Wilfried Leitner gehören der Wehr seit 25 Jahren an.

Seit 40 Jahren sind Fred Oberhammer, Helmut Oberhammer und Peter Blum Mitglieder der Feuerwehr Höchst.

Bereits 50 Jahre Feuerwehrdienst haben Erich Dreher und Josef Dullnig absolviert.

Richtige Feuerwehr-Veteranen sind “Mahlers Albe”, wie Albert Brunner in Höchst genannt wird, und Hans Hörfarter. Sie sind seit 60 Jahren mit dabei und haben beide in jungen Jahren großen Einsatz bewiesen.

Dank und Anerkennung
Als Vertreter des Landes Vorarlberg nahmen Altkommandant Armin Schneider in seiner Funktion als Abschnittskommandant des Löschkreises Rheindelta sowie der Vertreter der Betriebsfeuerwehren und Vorstandsmitglied des Feuerwehrverbandes, Brandrat Jürgen Grubmüller. Die Kommandanten der Nachbarwehren Hard, Fußach und Gaissau mit Begleitung waren der Einladung ebenfalls gefolgt wie Bürgermeister Werner Schneider mit Gattin und Fahnengota Ursula, Vizebürgermeisterin Karin Rezniczek sowie der Sportreferent der Gemeinde Höchst, Maier Wilfried.
Abschnittskommandant Armin Schneider überbrachte die Grüße der Landesregierung und nahm die Ehrung der Jubilare vor. Bürgermeister Werner Schneider gratulierte den Jubilaren und dankte im Namen der Gemeinde Höchst für die stete Einsatzbereitschaft.
Kommandant Reinhard Gassner dankte der Veranstaltungsgruppe unter Erich Blum und lobte den toll organisierten Abend, besonders aber die kulinarischen Köstlichkeiten, die von der Fam. Peter und Anita Nagel, Berufsfischerei in Höchst, auf das Buffet gezaubert wurden. Mit Klängen des Trio “Wälder-sound” fand der Abend einen genussvollen und gemütlichen Ausklang.

Schützenstraße 11,Höchst, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Feuerwehr Höchst ehrt Jubilare
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen