AA

Feuerwehr bekommt Brände in Spanien nicht unter Kontrolle

Die spanische Feuerwehr hat am Donnerstag erfolglos gegen zwei Großbrände gekämpft, die zunächst nicht unter Kontrolle zu bekommen waren.
Feuer in Spanien

Bei einem am Dienstag ausgebrochenen Feuer auf einem Militärgelände im Nordosten des Landes habe auch der Einsatz von 18 Löschflugzeugen nichts gebracht, berichteten die Rettungskräfte. Inzwischen seien in der Nähe von Saragossa bereits 6.500 Hektar Wald verbrannt.

Im Westen des Landes kämpfte die Feuerwehr derweil gegen einen Brand, der am Mittwoch in einem Naturpark im benachbarten Portugal ausgebrochen und über die Grenze geschlagen war. Während auf portugiesischer Seite der Brand am Mittwochabend unter Kontrolle war, loderten die Flammen in Spanien auch am Donnerstagnachmittag unkontrolliert weiter.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Feuerwehr bekommt Brände in Spanien nicht unter Kontrolle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen