AA

Feuerunfall in der Formel 1 - Haas F1 geht in Flammen auf

Romain Grosjeans Wagen wurde in zwei Teile gerissen und fing Feuer.
Romain Grosjeans Wagen wurde in zwei Teile gerissen und fing Feuer. ©APA/AFP
Der Formel 1- Grand Prix von Bahrain ist nach einem schweren Unfall gleich in der Startrunde gestoppt worden.
Die Bilder vom Unfall
NEU
Die F1 im Live-Center

Unmittelbar nach Beginn des Rennens krachte Romain Grosjean mit seinem Haas bei über 200 km/h in die Streckenbegrenzung. Das Auto wurde dabei in der Mitte auseinandergerissen und ging sofort in einem Feuerball auf.

Das Rennen im Liveticker

Laut aktuellen TV-Bildern blieb der Pilot dabei aber wie durch ein Wunder unversehrt, auch sonst kam ersten Meldungen zufolge niemand zu Schaden.

Grosjean hatte bei einem der schwersten Formel-1-Unfälle der vergangenen Jahre Riesenglück. Der in der Schweiz geborene Franzose saß im vorderen Cockpit-Teil des lichterloh brennenden Autos, der sich unter die Leitplanke gebohrt hatte. Trotzdem konnte der Fahrer das brennende Fahrzeug selbst verlassen.

Aufgrund der schweren Beschädigungen an den Leitschienen musste das Rennen für Reparaturarbeiten für längere Zeit unterbrochen werden.

Grosjean nur leicht verletzt

Nach dem Feuerunfall von Romain Grosjean hat sich sein Formel-1-Team Haas beim medizinischen Personal bedankt. Der US-Rennstall lobte das "schnelle Denken und Handeln" bei der Rettung des Franzosen. "Ich danke der Rettungscrew, die echt schnell war. Die Streckenposten und die Leute bei der Fia haben einen tollen Job gemacht", sagte Haas-Teamchef Günther Steiner. Grosjean wurde am Sonntag in Bahrain nach seinem Crash ins Krankenhaus geflogen. Ersten Untersuchungen zufolge zog sich der 34-Jährige nur kleinere Verbrennungen zu.

Haas-Teamchef zum Feuerunfall

Haas-Teamchef Günther Steiner am Sonntag zum Formel-1-Feuerunfall seines Piloten Romain Grosjean in Bahrain: "Das war Glück im Unglück, muss man sagen."

(APA/DPA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Formel1
  • Feuerunfall in der Formel 1 - Haas F1 geht in Flammen auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen