AA

Feuer wütet in US-Feriengebiet Myrtle Beach

Bei einem Waldbrand an der US-Atlantikküste im Feriengebiet Myrtle Beach (South Carolina) sind bis Donnerstagmittag 40 Häuser zerstört worden. 2.500 Menschen seien vorsichtshalber in Sicherheit gebracht worden, meldete der Sender CNN weiter.

Demnach behindern trockene Luft und Sturm die Löscharbeiten. Der populäre Badeort Myrtle Beach blieb jedoch verschont: Er ist durch einen Kanal vor dem Flammenmeer geschützt.

Zuerst ging die österreichische Presseagentur nach falschen Angaben davon aus, dass der Brand in Südkalifornien wüte. Richtig ist dennoch, dass das Feriengebiet Myrtle Beach in South Carolina liegt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Feuer wütet in US-Feriengebiet Myrtle Beach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen