Festival auf der Burgruine

Kinder auf der Bühne
Kinder auf der Bühne
Ritter, Bauer, Prinzessin, König und Narren, vergnügten sich auf der Ruine Blumenegg.
Titel des Albums

Vom 23. bis 25 Juli war Märchenhaftes angesagt. Die ArchitekturstudentInnen von der Uni Innsbruck zeichneten für den Aufbau und die Raumgestaltung verantwortlich. “Viele Menschen haben uns besucht, und die bauliche Entwicklung auf der Ruine mit verfolgt”, freut sich Initiator Martin Mackowitz über das große Publikumsinteresse. Auch die WorkshopleiterInnen von KIBAKU (Kinder bauen Kunst) hatten tolle Arbeit geleistet. Mit verschiedenen Workshops mit Kindern wie “Tanz und Spiel mit Feuer”, “Wie die wilden Rittersleut” und “Wir beleben die Bühne”, konnten sie die Kinder zu kreativem Tun motivieren. Beim Abschlussabend präsentierten die Kinder mit viel Spielfreude die Ergebnisse des Erlernten.
Trotz schlechtem Wetter konnte die Lesung mit den “Blumenegger Mundartfrauen” und das Abschlussfest durchgeführt werden. Das Konzert mit dem bekannten Liedermacher Konrad Bönig wurde in das Privathaus des Initiators Mackowitz verlegt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Festival auf der Burgruine
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen