Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fest der Erscheinung des Herrn

Die Abendmesse am Fest der Erscheinung des Herrn, dem 6. Jänner 2011, um 19 Uhr in Schruns werden Gläubige und Sternsinger gemeinsam feiern.
Die Abendmesse am Fest der Erscheinung des Herrn, dem 6. Jänner 2011, um 19 Uhr in Schruns werden Gläubige und Sternsinger gemeinsam feiern. ©Gerhard Scopoli

Schruns. Mit Anton Bruckner´s “Missa in C” für Chor und Orgel feierte Donnerstag Vormittag die Pfarrgemeinde Schruns den Gottesdienst zum Fest der Erscheinung des Herrn. Neben dem Dreikönigswasser wurden dabei etwa auch Salz, Kreide und Weihrauch geweiht. Den Abendgottesdienst um 19 Uhr werden die Gläubigen gemeinsam mit Sternsingern feiern. (Die Missio-Sammlung am 6. Jänner sichert die Ausbildung des priesterlichen Nachwuchses in Afrika, Asien und Lateinamerika. Jährlich unterstützen die Päpstlichen Missionswerke weltweit mehr als 80.000 Seminaristen und tausende Novizen.)

GOTTESDIENSTE VOM 7. BIS 9. JÄNNER 2011

Freitag der Weihnachtszeit, 7. Jänner, 19 Uhr Abendmesse; Herz-Jesu-Freitag; Gedenktag: hl. Valentin, Bischof von Rätien (um 475), hl. Raimund von Penafort, Ordensgründer (1275);

Samstag der Weihnachtszeit, 8. Jänner, 8 Uhr heilige Messe; Gebet um geistliche Berufe; Gedenktag: hl. Severin, Mönch in Noricum (482)

Sonntag, 9. Jänner, Taufe des Herrn, 9 Uhr Pfarrgottesdienst, 19 Uhr Abendmesse

Epiphanie (=Erscheinung des Herrn)

Wortbedeutung

“Das Wort Epiphanie stammt aus dem antiken Kaiserkult. Für den Menschen jener Zeit war der Herrscher etwas Göttliches, ein Heilbringer. So bedeutete der Tag, an welchem er seine Regierung antrat, das erste Sich-Zeigen seines Heils, seine erste Epiphanie. (…) Epiphanie war es aber auch, ein jeweils neues Aufleuchten des Heils, wenn der Herrscher eine Stadt besuchte und feierlich in sie einzog.” (Romano Guardini, Nähe des Herrn, Mainz 1994).

Ursprung des Festes

Die römische Kirche hat dieses Fest “Erscheinung des Herrn” (Offenbarung) im 4. Jahrhundert von den Kirchen im christlichen Osten übernommen, die am 6. Januar das Geburtsfest Christi feiern. Noch im 4. Jahrhundert erfolgte eine gegenseitige Übernahme des östlichen und westlichen Geburtsfestes.

Inhalt

Während an Weihnachten mehr die Geburt des göttlichen Kindes im Stall von Betlehem im Mittelpunkt steht, strahlt an Epiphanie – vor den Augen einiger Menschen aus dem heidnischen Land – die göttliche Größe dieses Kindes als Messiaskönig und Retter der Welt auf. Jesus Christus ist die wahre Sonne, die mit dem Fest Epiphanie immer mehr aufgeht, auf Ostern hin. (Quelle: Erzbistum Bamberg)

Kirchplatz 1,Schruns, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schruns
  • Fest der Erscheinung des Herrn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen