Fernsehen in Ecuador verbannt "Simpsons" aus Tagesprogramm

Das ecuadorianische Fernsehen verbannt die erfolgreiche US-Serie "The Simpsons" aus dem Vorabendprogramm.

Der Sender Teleamazonas dürfe die oft satirischen Folgen zwischen 6 Uhr morgens und 21 Uhr nicht mehr zeigen, weil die Regierung den “Einfluss der Serie auf Jungs, Mädchen und Jugendliche” prüfen will, teilte Teleamazonas am Donnerstag mit. Die Serie werde jedoch nicht abgesetzt sondern stattdessen morgens 5.30 Uhr gezeigt. Die staatliche Regulierungsbehörde setzte eine 90-tägige Untersuchung der Serie und ihrer Einflüsse an. Nach eigenen Angaben will sie das junge Publikum vor “Programmen schützen”, die “Gewalt, rassistische und geschlechtliche Diskriminierung” verbreiten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Fernsehen in Ecuador verbannt "Simpsons" aus Tagesprogramm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen