Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Ferialjob" für Elmar Marent in Wien

Schwarzach, Wien - Einen Vertrauensbeweis, eine schöne Aufgabe und zugleich auch eine Her-ausforderung“ nennt Elmar Marent im Gespräch mit den "VN" seine Bestellung zum Generaldirektor für die Öffentliche Sicherheit.

Der Vorarlberger Sicherheitsdirektor übernimmt ab Montag die „Urlaubsvertretung“ für den scheidenden Generaldirektor Eric Buxbaum, der zunächst in Urlaub geht und dann nahtlos mit Jahresende in die Pension wechselt.

Marent hatte sich bereits im Jahr 2000 für diesen Posten als „oberster Polizist“ des Staates beworben, war damals aber „ehrenvoller Zweiter“ geworden. Ob er sich nach seiner Bestellung als Urlaubsvertretung neuerlich bewerben wird, lässt Marent auf Anfrage der „VN“ zunächst offen: „Das steht derzeit nicht zur Diskussion. Ich bin bis 31. Dezember mit der Leitung der Generaldirektion betraut, und weiter überlege ich vorerst nicht.“

Marent wird nach Wien übersiedeln und sich dort eine Wohnung suchen, „weil ich nicht fünf Monate im Hotel wohnen will“. Er bleibt Sicherheitsdirektor von Vorarlberg und wird von Hans-Peter Ludescher vertreten.

Der 61-Jährige war in Wien zuletzt durch seine Arbeit als Leiter der „Sonderkommission“ zur Prüfung politischer Interventionen im Innenministerium aufgefallen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Ferialjob" für Elmar Marent in Wien
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen