Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ferialarbeiter von Schalung getroffen

Ferialarbeiter stürzte sechs Meter in die Tiefe.
Ferialarbeiter stürzte sechs Meter in die Tiefe. ©Bilderbox, Symbolbild
Sulz - Ein 15-jähriger Ferialarbeiter hatte am Dienstagmorgen Glück im Unglück. Er stürzte auf einer Baustelle in Sulz, zusammen mit 250 Kilogramm schweren Schalungen, sechs Meter von einem Baugerüst.

Der Jugendliche war damit beschäftigt Betonschalungen an der Außenseite eines Gebäudes zu entfernen. Einige Schalungen lockerten sich und kippten von der Betonwand, dabei rissen sie den Ferialarbeier mit in die Tiefe.

Von Schalung getroffen

Der Junge landete in einer Baugrube und kam mit leichten Verletzungen davon. Eine Schalung traf ihn am Knie und verletzte den 15-Jährigen. Zudem erlitt er noch einige Schürfwunden und Verstauchungen.

Der Samariterbund versorgte ihn an Ort und Stelle und brachte ihn anschließend ins Landeskrankenhaus Feldkirch.

(VOL.AT, Polizei)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sulz
  • Ferialarbeiter von Schalung getroffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen