AA

Feldkirchs Handballer kommen unter die Räder

Feldkirchs Handballer verloren das Heimspiel gegen Steinheim mit neun Toren Differenz.
Feldkirchs Handballer verloren das Heimspiel gegen Steinheim mit neun Toren Differenz. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Feldkirch. Arg unter die Räder kamen die Feldkircher Handballer im Heimspiel gegen Steinheim. In einer von unzähligen technischen Fehlern geprägten Partie unterlagen Florian Hintringer und Co.schlussendlich mit 21:30, wobei bis auf wenige Ausnahmen alle Spieler einen rabenschwarzen Tag erwischten.

Die Gäste aus Steinheim die Feldkirchs Spielmacher Flo Hintringer von Beginn an in die Manndeckung nahmen, überzeugten durch gutes Abwehrspiel und blitzschnelles Konterspiel. Der Angriff der Feldkircher wirkte wie gelähmt und schaffte es nicht, Druck auf die Steinheimer Abwehr auszuüben. Durch Fehlpässe, Schritte und Fangfehler spielte sich Feldkirch ins Abseits. Schon zur Pause lag Feldkirch klar mit 10:17 zurück.

Manuel Brunner und seine Teamkollegen hatten sich für die zweite Halbzeit viel vorgenommen und erzielten den schnellen 11:17 Anschlusstreffer. Doch zwei weitere technische Fehler ermöglichten Steinheim auf 11:19 davonzuziehen. Überhaupt bestraften die Gäste die vielen Fehler der Montfortstädter gnadenlos. Feldkirch startete eine Aufholjagd. Bis auf zwei Tore kamen Philipp Franz und Co. heran. Doch dann vergab Feldkirch einen Siebenmeter und die beiden schwächer werdenden Schiris schalteten sich vermehrt ein. Die Aufholjagd blieb auch durch Fehlpfiffe unbelohnt. Steinheim wäre mit einer normalen Leistung zum schlagen gewesen. Der Sieg der Deutschen geht aber in Ordnung, der Erfolg fiel zu hoch aus. In der Schlussphase stellten die beiden schwachen Schiris auch noch den Feldkircher Valentin Büchele mit der roten Karte vom Parkett. Die Unparteiischen ließen sich immer mehr auf Diskussionen mit den Spielern ein. Feldkirch trifft nun auswärts auf den Tabellenführer Schorndorf.

Landesliga Staffel 3, 2. Spieltag

HC JCL BW Feldkirch – TV Steinheim 21:30 (10:17)

HC JCL BW Feldkirch: Hämmerle, Alexander Hintringer, Grissmann 3, Büchele 2, Xhemaj, Florian Hintringer 6, Lidan 1, Obradovic 1, Sonderegger, Franz 5, Balogh 2, Kutluana 1, Brunner

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirchs Handballer kommen unter die Räder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen