Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feldkircher Handballer gewinnen auswärts

Feldkirchs Handballer gewinnen in Oberkochen und haben einen perfekten Saisonstart
Feldkirchs Handballer gewinnen in Oberkochen und haben einen perfekten Saisonstart ©VOL.AT/Luggi Knobel
Feldkirch. Die ersten beiden Punkte konnten Feldkirchs Handballherren am vergangenen Samstag verbuchen: Flo Hintringer & Co. bezwangen auswärts den Württembergliga-Absteiger aus Oberkochen ungefährdet mit 18:24.

Einziger Wehrmutstropfen dieses Sieges ist die schwere Verletzung von Philipp Franz, der nach einem Zusammenstoß mit einem gegnerischen Abwehrspieler überknöchelte und vermutlich lange ausfallen wird.

Die Partie in der gut gefüllten Herwartsteinhalle begann mit dem 1:0 der Gastgeber. Das 3:2 fünf Minuten später sollte dann die letzte Führung für Oberkochen sein, da Feldkirchs Abwehr sicher immer mehr stabilisierte und im Kasten Stephan Hämmerle wieder zu einer starken Form auflief – das waren auch die Hauptgründe, weshalb Feldkirchs Handballer bis zur Halbzeit nur 6 Tore zuließen. Im Angriff überzeugten die Blau-Weissen nach einer längeren Anlaufphase dann ab Mitte der ersten Halbzeit – es wurde geduldig auf die Chance gespielt und gezielt auf die Schwachstellen der gegnerischen Deckung attackiert – das Resultat war eine erste deutliche 6:11 Pausenführung für Feldkirch.

Zu Beginn der zweiten Hälfte bekam Oberkochen plötzlich Oberwasser und konnte durch zwei schnelle Treffer auf 8:11 verkürzen. Doch Feldkirch antwortete blitzschnell und ging durch Kontertore von Burki Veit, Valentin Büchele und Philipp Franz sowie einem schönen Rückraumtreffer von Baris Kutluana mit 8:15 in Führung. Die Luft bei den Gastgebern war zu diesem Zeitpunkt bereits draußen und Feldkirch schaltete einen Gang zurück. Negativer Höhepunkt einer ansonsten relativ fairen Partie war die Verletzung von Philipp Franz, der überknöchelte und wahrscheinlich mit einer längeren Pause rechnen muss. Sein Back-Up Akos Balogh füllte die Lücke jedoch bestens und trug sich selbst noch zwei Mal in die Torschützenliste ein. Am Ende der Partie stand ein auch in dieser Höhe verdiente Auswärtssieg auf der Habenseite der Feldkircher. Diesen Schwung müssen die Blau-Weissen unbedingt mitnehmen, da am kommenden Samstag mit dem TV Steinheim der erste von drei Titelanwärtern seine Visitenkarte in Feldkirch abgibt.

1. Runde Landesliga Staffel 4

HSG Oberkochen/K. – HC JCL BW Feldkirch 18:24 (6:11)

HC JCL BW Feldkirch: Haemmerle; Grissmann 2, Buechele 4, Veit 3, Hintringer 7/4, Lidan, Obradovic 2, Franz 3/1, Balogh 2, Kutluana 1, Brunner.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkircher Handballer gewinnen auswärts
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen