Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feldkirch wieder Tabellenführer

Der EHC Feldkirch 2000 hat sich am Wochenende in der Doppelrunde der Eishockey-Nationalliga die Tabellenführung wieder zurückerkämpft. Auch dem EHC Lustenau gelangen zwei volle Erfolge. | Tabelle

Ergebnisse vom Sonntag:
EC Salzburg II – EHC Lustenau: 2:3 n.P.
EV Zeltweg – EC Dornbirn: 5:2
Kapfenberg – EHC Feldkirch 2000: 0:6
EHC Bregenzerwald – Zell am See: 4:3

Durststrecke der Wälder geht weiter
Für den EHC Bregenzerwald hält nach dem 0:2 gegen Salzburg die Durststrecke – zehn Niederlagen in Serie – weiter an. Punktemäßig mit leeren Händen, dafür aber mit einer ordentlichen Portion Neuschnee, standen die Wälder am Ende gegen die Jungbullen da. In der zunächst offenen Partie begann es nach dem ersten Abschnitt stark zu schneien, ein “Puckrollen” und “Schneeschieben” war die Folge. Die Trefferausbeute war entsprechend gering. Das erste Tor erzielte zwar ein Vorarlberger, der aber hatte das Salzburg-Dress übergezogen. Martin Mairitsch machte in Unterzahl den Anfang vom Ende der Tsilichristos-Truppe.

In der Fremde legten die drei Ländleteams einen regelrechten Blitzstart hin. Tommy Kiviaho traf bereits nach 40 Sekunden für Dornbirn, Feldkirchs Walter Fussi ließ sich nur 55 Sekunden Zeit und Martin Resznyak besorgte nach knapp eineinhalb Minuten die Führung für Lustenau. In der Folge zeigten die Vorarlberger Vertreter weitere Gemeinsamkeiten – im ersten Drittel mussten alle den Ausgleich hinnehmen und im zweiten Abschnitt ging man geschlossen in Führung. Am Ende nahmen die Teams sechs Punkte mit nach Hause.

Ergebnisse vom Samstag:
EHC Bregenzerwald – EC Salzburg II: 0:2 (0:0,0:1,0:1)
Kapfenberg – EC Dornbirn: 1:5 (1:2, 0:1, 0:2)
Wiener Eislöwen – EHC Lustenau: 2:5 (1:1, 0:1, 1:3)
EV Zeltweg – EHC Feldkirch 2000: 2:3 (1:1, 1:1, 0:1)

Links zum Thema:
Eishockey.at
EHC Feldkirch 2000
EHC Lustenau
Bulldogs Dornbirn
EHC Bregenzerwald

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch wieder Tabellenführer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen