Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feldkirch unterliegt auch Zell

Nach der Derbyniederlage gegen Dornbirn verlor der EHC Feldkirch auch Sonntag. In der Vorarlberhhalle setzte sich Meister Zell am See mit 3:2 durch und übernahm die Tabellenführung vom spielfreien EC Dornbirn. | Tabelle

Ergebnisse vom Sonntag:
EC Salzburg - EV Kapfenberg: 4:2
EHC Feldkirch – Zell am See: 2:3
WE-V – EHC Bregenzerwald: 5:1
EHC Lustenau - EV Zeltweg: 8:2

Ergebnisse vom Freitag:
EC Dornbirn – EHC Feldkirch: 5:3 (1:0, 2:0, 2:3)
EK Zell – EHC Lustenau: 4:2 (2:1, 0:1, 2:0)
EC Salzburg – EV Zeltweg: 3:1 (2:1, 0:0, 1:0)
EV Kapfenberg – WE-V 4:2 (1:1, 3:1, 0:0)

Innsbruck holt Tabellenführung zurück
Innsbruck hat am Sonntag in der 38. Runde der Erste Bank-Eishockey-Liga die Tabellenführung vom spielfreien Red Bull Salzburg zurückerobert. Die Haie gewannen daheim gegen EHC Linz nach Penalty-Schießen 4:3. Auch die Kärntner Klubs jubelten über zwei Punkte. Rekordmeister KAC setzte sich bei Meister Vienna Capitals 3:2 durch, der Villacher SV gewann in Graz 2:0.

Zwölfter NHL-Treffer von Vanek bei Buffalo-Niederlage
Thomas Vanek hat in der NHL das Dutzend voll gemacht. Der Steirer erzielte im Heimspiel der Buffalo Sabres gegen die New Jersey Devils seinen zwölften Treffer, Buffalo musste sich dennoch mit 2:3 geschlagen geben. Ohne die beiden Kapitäne Daniel Briere und Chris Drury sowie die Leistungsträger J.P. Dumont, Tyler Pyatt und Tony Lydman vergaben die Sabres die Chance, bis auf einen Punkt an die Ottawa Senators (1:4 gegen Montreal Canadiens), Spitzenreiter der Northeast Division, heranzukommen. Bei seinem Treffer zum 2:3 setzte sich der 21-Jährige gegen die Devils-Verteidiger Matvichuk und Rafalski durch und bezwang Torhüter Brodeur, der im Schlussdrittel mit 14 gehaltenen Schüssen den Sieg sicherte.

Eine Niederlage setzte es auch für ÖEHV-Teamtorhüter Reinhard Divis bei seinem ersten Einsatz im Jahr 2006. Mit den Peoria Rivermen verlor Divis in der AHL gegen die Cleveland Barons mit 2:5, der Vorarlberger parierte dabei 38 Torschüsse. Thomas Pöck gewann mit Hartford Wolf Pack gegen die Manchester Monarchs mit 5:1, blieb aber ohne Scorerpunkt.

Links zum Thema:
Eishockey.at
EHC Feldkirch 2000
EHC Lustenau
Bulldogs Dornbirn
EHC Bregenzerwald

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch unterliegt auch Zell
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen