AA

Feldkirch startet in die "fünfte Jahreszeit"

Die Vertreter der Faschingszeit läuteten die fünfte Jahreszeit ein.
Die Vertreter der Faschingszeit läuteten die fünfte Jahreszeit ein. ©Emir T. Uysal
Feldkirch. (etu) Kurz vor 11 Uhr waren in der Feldkircher Innenstadt laute Trommelschläge, harmonische Trompeten- und Posaunentöne, schallende Cinellen-Klatschen zu hören. Die "fünfte Jahreszeit" bricht an und die ortsansässigen Faschingsvereine waren gekommen, um sie gebührend einzuläuten.
11.11. um 11:11 Uhr in Feldkirch (2015)

Der tosende Zug startete beim Wasserturm-Brunnen und endete vor dem Rathaus, wo eine Menschenmenge bereits gespannt wartete, allen voran Wolfgang Strauß mit dem Kasperl an einer langen, bunten Stange als Maskottchen für die Spältabürger. Direkt dahinter war das heurige Prinzenpaar Marcel I., Herrscher der Gorbachburg und Elisa I., Freiin des Engeljährigerhof sowie weitere Zunftvertreter.

 

Büttenrede vor dem Rathaus

Viel Beifall hat Graf Rudolf VIII. (Lothar Gallaun) für seine zynische Büttenrede bekommen, bei der vor allem Bürgermeister Wilfried Berchtold, das Montforthaus, die Tunnelspinne, Bettler und Stadträtin Marlene Thalhammer im Fadenkreuz waren. Anfang 2016 sollen dann der neue Umzugswagen der Spältabürger sowie die neuen Kostüme der Guggamusik Spältaschränzer präsentiert. Im Anschluss wurde zum gemütlichen Ausklang mit Krapfen, Sekt und Fruchtsaft geladen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Feldkirch startet in die "fünfte Jahreszeit"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen