Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feldkirch löst Playoff-Ticket

Der HC MGT BW Feldkirch ist nach einem 24:22-Heimsieg gegen den SSV VEG Dornbirn-Schoren auch in der Saison 2006/07 im Konzert der "großen Sechs" im Kampf um den Meistertitel der Women Handball League dabei.

900 Zuschauer sorgten in der Reichenfeldhalle für eine tolle Kulisse, die bei beiden Teams die Nerven ordentlich flattern ließen. In einer ausgeglichenen Partie, in der keine der beiden Mannschaften mit mehr als zwei Toren in Front lag, dominierten über lange Zeit Kampf und Einsatz. Auf beiden Seiten rang man um jeden Zentimeter Hallenboden, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln.

Die Vorentscheidung fiel zwischen der 45. und 51. Minute, als die Gastgeberinnen einen Zweitore-Rückstand (17:19) in eine 21:19-Führung verwandelten. Die Dornbirnerinnen kamen zwar noch einmal auf 22:22 (56.) heran. Doch Jadranka Todorovic und Gabi Gregor sicherten den dritten Derbysieg. BW-Coach Bojan Ancevski: “Es war die erwartet knappe Partie. Ausschlaggebend für den Sieg war die stabilere Leistung von uns in der Abwehr.”

Mit dem Erfolg im Derby festigten die Montfortstädterinnen Rang fünf in der Tabelle. Nach Spielende wurde Feldkirchs Spielmacherin Todorovic verabschiedet. Die 31-jährige Kroatin erwartet im August ihr zweites Kind und fehlt deshalb in der Meisterrunde.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch löst Playoff-Ticket
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen