Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Luise Felder wurde Zweite, Roman Fink guter Fünfter

©Oliver Lerch
Auch beim Sprintbewerb der österreichischen Schülermeisterschaften brachten die jüngsten Vorarlberger Starter die besten Leistungen. Der Riefensberger Roman Fink landete in der U12-Klasse an der fünften Stelle. Luise Felder (Schoppernau) wurde bei den Mädchen Zweite.

Völlig „verschossen“ hat sich hingegen die U15-Athletin Raphaela Natter (Egg), nach fünf Fehlschüssen im Liegend-Schießen waren schon alle Chancen auf einen Spitzenplatz dahin. Ihre Vereinskollegin Marika Rauch arbeitete neuerlich solid und klassierte sich an der fünften Stelle in der U14-Klasse.

Viel Lob von höchster Stelle (Markus Gandler, Christoph Sumann, Franz Berger) gab es für den veranstaltenden WSV Schoppernau, der neben einem idealen Gelände auch über einiges Know-how über die Abwicklung einer Biathlon-Veranstaltung in die Waagschale werfen konnte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Luise Felder wurde Zweite, Roman Fink guter Fünfter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen