Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fehlstart von Meister Rapid

Sturm Graz hat in der Auftaktrunde der Fußball-Bundesliga Rapid mit 3:2 besiegt. Roland Linz schoss die Wiener Austria zu einem 2:1-Erfolg gegen die Admira. Die Partien Ried - Tirol und Mattersburg - Pasching endeten torlos. | Tabelle

Für Rekordmeister und Titelverteidiger Rapid Wien hat die Bundesliga-Saison 2005/06 mit einem Fehlstart begonnen. Die Hütteldorfer, in der vergangenen Saison im Hanappi-Stadion ohne Niederlage, unterlagen in Runde eins zu Hause Sturm Graz mit 2:3. Der Meister erzeugte über weite Strecken viel Druck, die Tore schossen aber die Grazer. Die Treffer erzielten Mujiri durch einen Prachtschuss (18.), Silvestre (69.) und Tsimba (77.), zwei Tore von Kincl (57.,87.) waren für Rapid zu wenig. Erzrivale Austria Wien setzte sich auswärts gegen die völlig neu formierte Admira mit 2:1 durch. Die Austria präsentierte sich vor allem in der ersten Hälfte in blendender Verfassung und ging auch durch zwei Tore von Roland Linz (3., 32.) verdient in Führung. In Hälfte zwei kam die Admira besser ins Spiel und nach dem Ausschluss (gelb-rot) von Papac (55.) verlief das Spiel wie auf einer schiefen Ebene in Richtung Austria-Goalie Safar. Zu mehr als dem Anschlusstreffer von Bule (83.) reichte es für die Südstädter aber nicht mehr. Die ersten zwei Nullnummern der Saison gab es bei Mattersburg – Pasching und Ried – Wacker Tirol. Erster Tabellenführer ist der GAK, der sich bereits am Dienstag gegen Salzburg 3:1 durchgesetzt hat.

Dass die Liga dank der vielen attraktiven Neuzugänge einem neuen Boom entgegensteuert, zeigte sich bereits in Runde eins auf den Tribünen: Die fünf Partien lockten mehr als 50.000 Fans in die Stadien, im Vorjahr waren es zum Auftakt 39.000 gewesen. Überschattet wurde der Spieltag vom Tod des GAK-Sportmanagers Hannes Weninger, der nach langer Krebskrankheit am Mittwoch im Alter von 47 Jahren verstarb.

Ergebnisse der 1. Runde:
SK Rapid Wien – SK Sturm Graz: 2:3 (0:1)
SV Mattersburg – FC Pasching: 0:0
SV Ried – FC Wacker Tirol: 0:0
Admira – FK Austria Wien: 1:2 (0:2)
GAK – SV Salzburg: 3:1 (1:1)

Link zum Thema:
Bundesliga.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Fehlstart von Meister Rapid
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.