Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Wolfurt kürt sich zum Herbstmeister in der Vorarlbergliga

©Frederick Sams
Zwei Elfer-Treffer des Torjäger Umjenovic sichert der Hofsteig-Elf gegen dezimiertes Röthis einen knappen 2:1-Heimerfolg
Best of Wolfurt vs Röthis
NEU
Wolfurt vs Röthis
NEU

Riesengroßer Jubel und Begeisterung im Lager von FC Wolfurt nach dem Schlusspfiff im Spitzenspiel der Vorarlbergliga gegen SC Röthis. Mit seinen Saisontoren Siebzehn und Achtzehn entschied Torjäger Aleksandar Umjenovic den Hit und sicherte der Elf um Trainer Joachim Baur vorzeitig den Herbstmeistertitel. Wolfurt siegte gegen die Vorderländer knapp mit 2:1. Vor dem letzten Spieltag in der Hinrunde führen Benjamin Neubauer und Co. mit drei Punkten Vorsprung und einer um 16 Treffer besseren Tordifferenz gegenüber Verfolger Dornbirner SV die Tabelle an. Der 27-jährige Vollblutstürmer verwandelte die zwei fälligen Foulelfmeter souverän und ließ die treuen Anhänger des Hofsteigklubs jubeln. Beidemale brachte Röthis-Verteidiger Felix Schöch den durchbrechenden Wolfurt-Kicker Benjamin Neubauer im Strafraum regelwidrig zu Fall (34./63.). Der Vorderländer Defensivkünstler wurde wegen wiederholten Foulspiel ausgeschlossen. Mit Marcel Sohler erhielt ein zweiter Röthner Spieler wegen Torraub buchstäblich in der letzten Sekunde der Partie die Rote Karte (90./+3). Der auffälligste Akteur auf dem Sportplatz an der Ach, Benjamin Neubauer, war der Garant für den sechsten Heimerfolg. Der 26-jährige Offensivkicker glänzte mit viel Spielwitz und war bei beiden Treffern der Vorbereiter. Ohne Hochzeiter Harun Erbek (heiratet heute in Dornbirn seine langjährige Freundin Merve) brauchte der Hausherr mehr als eine halbe Stunde ehe der Motor auf Touren kam. Nur vier Gegentreffer musste der frischgebackene Halbzeitträger in acht Heimspielen hinnehmen. Röthis ging durch einen mustergültig vorgetragenen Konter mit 1:0 in Front: Nach einem schönen Zuspiel von Torjäger Sandro Decet hämmerte Burhan Yilmaz den Ball aus vollem Lauf ins gegnerische Tor (13.). Wolfurt verabsäumte es den Sack vorzeitig zuzumachen. Das Brüderpaar Tobias Neubauer und Benjamin Neubauer und Ibrahim Erbek vergaben beste Einschussmöglichkeiten. Glück für den Herbstmeister Wolfurt, als Röthis-Spieler Richard Metzler einen Sitzer nicht verwertete (90.). Zwölf Spieltage war Röthis auf einem Startplatz für die Eliteliga. Jetzt sind die Schützlinge von Coach Philipp Schwarz „nur“ noch Siebenter. Röthis holte aus den letzten vier Meisterschaftsspielen nur ein Remis und kassierte in Wolfurt schon die fünfte Auswärtspleite. „Wir sind glücklich über den Gewinn des Herbstmeistertitel und haben uns diesen redlich verdient. Der Erfolg gegen Röthis geht dank der zweiten Hälfte in Ordnung“, sagt Wolfurt-Trainer Joachim Baur. „Eine halbe Stunde hatten wir Wolfurt im Griff, aber trotz Unterzahl wäre ein Remis möglich gewesen“, so Röthis-Coach Philipp Schwarz.

Meusburger FC Wolfurt – SC Röfix Röthis 2:1 (1:1)

Sportplatz an der Ach, 500 Zuschauer, SR Jurcevic

Torfolge: 13. 0:1 Burhan Yilmaz, 34. 1:1 Aleksandar Umjenovic (Foulelfmeter), 63. 2:1 Aleksandar Umjenovic (Foulelfmeter)

Gelbe Karten: 24. Metzler, 29. Lehner, 35. Felix Schöch, 38. Julian Mair (alle Röthis), 45. Djordjevic, 74. Balsic (beide Wolfurt), 80. Decet (Röthis/alle Foulspiel)

Gelb-Rote Karte: 63. Felix Schöch (Röthis/wiederholtes Foulspiel)

Rote Karte: 90./+3 Marcel Sohler (Röthis/Torraub)

Meusburger FC Wolfurt: Godula; Moosbrugger (88. Natter), Brüstle (46. Aslan), Ibrahim Erbek, Balsic; Mentin, Schertler (75. Burtscher), Benjamin Neubauer, Tobias Neubauer, Djordjevic; Aleksandar Umjenovic

SC Röfix Röthis: Wachter; Vogt (74. Marte), Christoph Stückler, Felix Schöch, Lehner (85. Wieser); Sohler, Müller (64. Weehinger), Burhan Yilmaz, Metzler, Julian Mair; Decet

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • FC Wolfurt kürt sich zum Herbstmeister in der Vorarlbergliga
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen