Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Wolfurt: Der Torhunger war kaum zu stillen

Stürmer Aleksandar Umjenovic steuerte einen Treffer bei.
Stürmer Aleksandar Umjenovic steuerte einen Treffer bei. ©Thomas Knobel

Wolfurt. Eine klare Angelegenheit war das Testspiel zwischen Kienreich FC Wolfurt und dem drittplatzierten der ersten Landesklasse, RW Langen auf dem Kunstrasenplatz Wolfurt. Die Kogler-Truppe gewann gegen den Wälderklub “nur” mit 5:1-Toren. Die Treffer erzielten Andreas Braunagel, Sali Yücel, Eigentor, Benjamin Neubauer und Aleksandar Umjenovic. Die Spieler Dursun Ibrahim, Nebojsa Balsic und Philipp Gabriel waren nicht einsatzfähig. Wolfurt probierte erstmals ein neues Spielsystem (3/4/3). Den nächsten Test bestreitet FC Wolfurt am Mittwoch, 24. Februar, 19 Uhr, gegen den Schweizer Klub FC Grabs auf dem Kunstrasenplatz Wolfurt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wolfurt
  • FC Wolfurt: Der Torhunger war kaum zu stillen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen