Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Sulzberg schafft Historisches

Sulzberg steht im Finale
Sulzberg steht im Finale ©Luggi Knobel
Nach achtzehnjähriger Durststrecke qualifiziert sich FC Sulzberg wieder für das Achtelfinale im Hallenmasters. Ex-Turniersieger Feldkirch ist auch mit dabei.

22. Sparkassen-Hallenmasters in Wolfurt
Veranstalter: Zimm FC Wolfurt;
Austragungsort: Hofsteighalle Wolfurt

Masters, 27. Dezember 2017 bis 6. Jänner 2018

Halbfinaltermine

Halbfinale, Gruppe 2

Fliesen Heim FC Sulzberg – FC Lustenau 1907  2:1 n.V.

Tore: Yannick Alber, Martin Sinz bzw. Hüseyin Zengin

FC Baldauf Doren – Sparkasse FC BW Feldkirch 2:3 n.V.

Tore: Michael Kolb, Dominik Forster bzw. Emanuel Reiner, Gabriel Beck, Dzemal Risovic

SC Hohenweiler – World-of-Jobs VfB Hohenems 1b 0:2

Tore: Oguzhan Ay, Tobias Mathis

Fliesen Heim FC Sulzberg – Sparkasse FC BW Feldkirch 1:2

Tore: Alexander Fink bzw. Luca Romagna, Emanuel Reiner

FC Lustenau 1907** – SC Hohenweiler 4:3

Tore: Dejan Stanojevic (2/1 Penalty), Moritz Bösch, Hüseyin Zengin bzw. Simon Gasser (2/1 Penalty), Christoph Pecheim

World-of-Jobs VfB Hohenems 1b – FC Baldauf Doren 1:3

Tore: Oguzhan Ay bzw. Tobias Thurner, Michael Kolb, Martin Schedler

Sparkasse FC BW Feldkirch – SC Hohenweiler 2:0

Tore: David Sarc, Luca Romagna

Fliesen Heim FC Sulzberg – FC Baldauf Doren 2:1 n.V.

Tore: Manuel Möß, Alexander Fink bzw. Tobias Thurner

FC Lustenau 1907 – World-of-Jobs VfB Hohenems 1b 1:2 n.V.

Tore: Hüseyin Zengin bzw. Oguzhan Ay, Johannes Klammer (Penalty)

FC Baldauf Doren – SC Hohenweiler 1:4

Tore: Dominik Forster bzw. Christoph Adler (2), Christoph Pecheim, Simon Schmid

Sparkasse FC BW Feldkirch – FC Lustenau 1907 1:3

Tore: Gabriel Beck bzw. Dejan Stanojevic (Penalty), Hüseyin Zengin, Moritz Bösch

World-of-Jobs VfB Hohenems 1b** – Fliesen Heim FC Sulzberg 2:4

Tore: Oguzhan Ay, Marco Feuerstein bzw. Yannick Alber, Manuel Möß, Alexander Fink, Martin Sinz

Rote Karte: Tobias Mathis (Hohenems 1b/Foulspiel)

FC Lustenau 1907 – FC Baldauf Doren 5:2

Tore: Jacky Alge (2), Hüseyin Zengin, Kemal Duran, Batuhan Karakas bzw. Michael Kolb, Tobias Thurner

SC Hohenweiler** – Fliesen Heim FC Sulzberg** 3:4

Tore: Manuel Köhldorfer (2), Simon Gasser bzw. Manuel Möß (2), Martin Sinz, Alexander Fink

Sparkasse FC BW Feldkirch – World-of-Jobs VfB Hohenems 1b 2:1

Tore: Gabriel Beck, Kevin Rederer bzw. Oguzhan Ay (Penalty)

Tabelle

  1. FC Sulzberg* 5 4  1   13:9   14
  2. BW Feldkirch* 5 4  1  10:7  13
  3. FC Lustenau 1907 5 3  2  14:10  10
  4. VfB Hohenems 1b 5 2 3  8:10  6
  5. SC Hohenweiler 5 1  4  10:13  3
  6. FC Doren 5  1  4   9:15   3

*Aufsteiger ins Masters-Finale; **Joker gesetzt, der Sieger bekommt 4 Punkte

Gruppe 3 (4. Jänner 2018, 18.30 – 22 Uhr): Zimm FC Wolfurt 1b, FC Intemann Lauterach 1b, FC Mohren Dornbirn, blum FC Höchst, SC Admira Dornbirn, Zimm FC Wolfurt

Gruppe 4 (5. Jänner 2018, 18.30 – 22 Uhr): Hotel am See FC Hard, SV typico Lochau, SW Bregenz U-18, Hella Dornbirner SV 1b, SC Austria Lustenau Amateure, FC Brauerei Egg

Finaltermine

Samstag, 6. Jänner 2018 (ab 11 Uhr bis 16 Uhr)

Acht Mannschaften aus dem Halbfinale ermitteln den ” Hallenmaster 2018″. Zuerst werden in zwei Vierergruppen (jeder gegen jeden) die Reihungen ermittelt. In den beiden ” Halbfinalis-Kreuzspiele” Erster Gruppe 1 – Zweiter Gruppe 2 und Zweiter Gruppe 1 und Erster Gruppe 2 gibt es die beiden Finalisten. Die beiden Sieger aus diesen Duellen bestreiten dann das große Finale um den Turniersieg.

DIE FINALISTEN, KADER UND IHRE BISHERIGEN PLATZIERUNGEN

Hella Dornbirner SV: Christian Mendes, Kevin Albrich, Paul Hartmann, Yusuf Yildirim, Leo Tsohataridis, Fetullah Kalkan, Okan Kaya, Julian Birgfellner, Julian Erhart, David Kirchmair – 2016: 3. Rang; 2015: 5. Rang; 1998: 1. Rang;

Simeoni Metallbau FC Andelsbuch: Manuel Schneider, Andreas Bechter, Markus Metzler, Sebastian Halder, Rene von der Thannen, Simon Walch, Joachim Metzler, Marcelo Theisen, Herwig Liebschick – 2014: 1. Rang; 2013: 2. Rang; 2012: 4. Rang; 2010: 6. Rang

Fliesen Heim FC Sulzberg: Michael Feurle, Sandro Delfauro, Stefan Eienbach, Martin Sinz, Michael Schmid, Yannick Alber, Manuel Möß, David Heidegger, Cornelius Blank, Alexander Fink – 2000: 4. Rang

Sparkasse FC BW Feldkirch: Nikola Pupovac, Gabriel Beck, Dzemal Risovic, David Sarc, Luca Romagna, Emanuel Reiner, Kevin Rederer, Mircea Erciu, Alem Majetic – 2017: 8. Rang; 2008: 4. Rang; 2007: 2. Rang, 2006: 2. Rang; 2005: 1. Rang; 2004: 2. Rang; 2000: 5. Rang; 1998: 3. Rang;

Finalgruppen I (11 bis 14 Uhr): Hella Dornbirner SV, Sparkasse FC BW Feldkirch, Erster Gruppe 3, Zweiter Gruppe 4

Finalgruppen II (11 bis 14 Uhr): Simeoni Metallbau FC Andelsbuch, Fliesen Heim FC Sulzberg, Zweiter Gruppe 3, Erster Gruppe 4

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hallenmasters Wolfurt
  • FC Sulzberg schafft Historisches
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen