AA

FC Schlins gewinnt Walgau-Derby in Unterzahl

©Frederick Sams
Ein Doppelpack des 39-jährigen Spielertrainer Mike Zech beschert dem Landesliga-Aufsteiger im Nachbarschaftsduell einen Derbyerfolg
NEU! Best of Schlins vs Ludesch

Am 26. Oktober feiert Mike Zech seinen 40. Geburtstag. Der Oldie und Routinier war im prestigeträchtigen Walgauderby vor 400 Zuschauern mit seinen Saisontreffern zwei und drei der Matchwinner im 2:1-Heimsieg gegen Nachbarn Ludesch. Dabei führte Ludesch dank dem wunderschönen Treffer von Mustafa Kücük nach toller Vorarbeit von Erkal Atav zur Pause mit 1:0 (45.). Der Schlinser Spielertrainer Mike Zech traf mit einem raffinierten Freistoß zum Ausgleich (60.). Das Goldtor gelang dem Standardspezialist in Überzahl – Ludesch Spieler Yusuf Karabulut wurde wegen wiederholten Foulspiel ausgeschlossen (71.) nach 75 Minuten. Für Schlins war es der dritte Erfolg im eigenen Stadion. Großes Pech für Ludesch schon vor dem Anpfiff: Standardtormann Mircea Gurzo erlitt eine Bänderzerrung im Knie und konnte nicht zwischen den Pfosten stehen. Sein Ersatz Gül Saban machte bei beiden Gegentreffern keine gute Figur. Zudem ließ das spielerisch bessere Ludesch zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten ungenützt und die Derbypleite schmerzt deshalb doppelt. „Schlins hat aus drei Chancen zwei Tore gemacht. Wir hätten uns den Derbyerfolg rein nach dem Spielverlauf redlich verdient, aber so ist der Fußball oft Verlieren die Besseren“, so Ludesch-Trainer Lorimer Miscu. Der Rumäne führte in den letzten drei Jahren SV Ludesch von der zweiten Landesklasse in die Landesliga. Die Tabellennachbarn aus dem Walgau, Schlins (6.) und Ludesch (7.) haben sogar gute Aussichten auf einen möglichen Aufstieg in die Vorarlbergliga, der Rückstand zum Spitzenreiter Hard beträgt nur fünf bzw. sechs Zähler.

Landesliga

10. Runde

Erne FC Schlins – SV frigo Ludesch 2:1 (0:1)

Sportplatz Untere Au, 400 Zuschauer, SR Kojadinovic

Torfolge: 45. 0:1 Mustafa Kücük, 60. 1:1 Michael Zech (Freistoß), 75. 2:1 Michael Zech

Gelbe Karten: 20. Atilla Özcan (Ludesch), 22. Wulz (Schlins), 41. Larcher (Ludesch), 51. Karabulut (Schlins), 59. Kücük (alle Foulspiel), 89. Sicoe (beide Ludesch/SR-Kritik)

Gelb-Rote Karte: 71. Yusuf Karabulut (Schlins/wiederholtes Foulspiel)

Erne FC Schlins: Breitfuss; Karabulut, Martin, Krainz, Stark (28. Mock), Borg (54. Miletic), Pacheco de Oliveira, Wulz, Mitrakovic (83. Jakob), Zech, Marcel Vonbrül

SV frigo Ludesch: Saban; Ünver, Majetic, Atilla Özcan, Cimpean (75. Konzet), Handanovic (46. Sicoe), Larcher, Kücük, Mahmutovic, Erkal Atav (77. Malik Özkan)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • FC Schlins gewinnt Walgau-Derby in Unterzahl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen