Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC RW Rankweil vs FC EGG

Deniz Erkan will endlich ins Schwarze treffen und über einen Sieg jubeln. Foto: Thomas Knobel
Deniz Erkan will endlich ins Schwarze treffen und über einen Sieg jubeln. Foto: Thomas Knobel
Das waren noch Zeiten, als vor mehr als zwei Jahrzehnten zum Duell FC RW Rankweil und FC Brauerei Egg über 3000 Fans auf die Gastra pilgerten. Damals gewann die Wälder-Elf mit 1:0-Toren und wurden damit auch Herbstmeister der Vorarlbergliga.

Das gehört längst der Vergangenheit an und die Rankweiler hoffen im Heimspiel am kommenden Sonntag, 20. September, um 15 Uhr, Gastra gegen Egg endlich auf einen Heimsieg. Egg ist Titelmitfavorit auf den Meistertitel in der höchsten Liga des Landes und die Rot-Weißen derzeit Inhaber der roten Laterne. Größtes Problem der Rankweiler ist die eklatante Abschlussschwäche. Seit 365 Minuten läuft Rankweil einem Torerfolg nach. Bei Egg muss man das Duo Infernale Dejan Stanojevic und Torgarantie Selcuk Olcum in den Griff bekommen, sonst ist es schwierig die Negativserie zu beenden. Mittelfeldspieler Rene Zach ist bei den Ranklern fraglich. Dafür könnte Imre Szin nach langer Verletzungspause ein Comeback geben. Die Wälder müssen auf die beiden gesperrten David Geiger und Patrick Meusburger verzichten.

Thomas Knobel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen