Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC RW Rankweil: Acht Neuzugänge auf der Gastra

Rankweil-Trainer Joszef Takacs hofft auf einen vorderen VL-Tabellenplatz.
Rankweil-Trainer Joszef Takacs hofft auf einen vorderen VL-Tabellenplatz.
FC RW Rankweil-Sommerübertritte Absteiger Regionalliga West Zugänge: Michael Gasser, Rene Kling (beide Koblach), Wolfgang Schneider (Sulz), Philipp Szeverinsky (Frastanz), Rene Zach (Altach Amateure), Daniel Wäger (Hohenems), Hasan Keles (Götzis), Adnan Cajic (Schlins) Abgänge: Manuel Melcher (Höchst), Simon Keckeis (Fußach), Adem Kum (Altach Amateure), Kubilay Kalkan (Vaduz-Nachwuchs), Sezgin Livaneli (Sulz), Igor Danilchik (Feldkirch), Darko Micic (Brederis), Semi Manai, Fabian Mussak (beide Tisis), Markus Burtscher (Frastanz) Trainer: Joszef Takacs (alt)

Rankweil. Acht Neuzugänge verzeichnet Westliga-Absteiger FC RW Rankweil in der zu Ende gegangenen Sommerübertrittszeit. Zehn Spieler haben die Rot-Weißen verlassen. Mit dem neuen starken Quartett Michael Gasser, Rene Kling, Rene Zach und Daniel Wäger hofft man im Lager der Rankweiler auf einen vorderen Tabellenplatz. Trotz Abwanderungsgedanken Richtung Hohenems ist RW-Legionär Imre Szin den Rankweilern treu geblieben und wird eine wichtige Stütze der Takacs-Schützlinge darstellen. Die Qualität ist gegenüber dem Vorjahr sicher gestiegen, trotzdem wird es sehr schwer in der höchsten Spielklasse des Landes dieses gesteckte Ziel zu realisieren. Viele Vorarlbergligaklubs haben mächtig an der Transfertrommel gerührt. VFV-Sekretär Klaus Aberer hatte in den letzten Tagen einiges zu tun, um die Spielerpässe für die neue Saison fertigzustellen, denn die Sommerübertrittszeit im Ländle brachte eine rekordverdächtige Anzahl an Transfers. Laut dem Sekretär des Vorarlberger Fußballverbandes (VFV) haben fast 500 Kicker in den verschiedensten Ligen einen neuen Verein gefunden. Besonders stark dürfte heuer der Kampf in der Vorarlbergliga werden, wechselten doch nicht weniger als 32 Spieler aus der Regionalliga West in die Viertklassigkeit. Transferkönig war Westliga-Absteiger Höchst. Das Ex-Dornbirn-Trio „Matze“ Nagel, Christian Schöpf und Thomas „Buffy“ Vonbrül sollen für die Grabherr-Elf Garant für die sofortige Rückkehr in die höchste Amateur-Spielklasse Österreichs darstellen. Neben Höchst zählt auch der FC Egg mit zu den heißesten Titelanwärtern. Die Wälder mit dem Duo Infernale Selcuk Olcum und Dejan Stanojevic haben sich zusätzlich mit Ex-Feldkirch-Spieler Martin Wolf und Heimkehrer David Geiger noch erheblich verstärkt.
(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • FC RW Rankweil: Acht Neuzugänge auf der Gastra
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen