AA

FC Renault Malin Sulz wieder nur Remis

Innenverteidiger Marco Bickel konnte die beiden Frastber Treffer nicht verhindern.
Innenverteidiger Marco Bickel konnte die beiden Frastber Treffer nicht verhindern. ©hwe

Zweites Auswärtsspiel in Folge und zum zweiten Mal reichte es gegen einen Gegner aus der hinteren Tabellenregionen nur zu einem Remis.
Dabei hatte die Truppe von Trainer Miscu nach dem Auswärtsremis in Hohenweiler, von einem Sieg in Frastanz geträumt. Doch ersten kommt es anders, als man zweitens meistens denkt.
Bereits in der 25. Minute gingen die Gastgeber durch einen verwandelten Foulelfmeter mit 1:0 in Front. Dem FC Sulz gelang es dann trotz größter Anstrengung nicht, noch vor der Pause zumindest den Ausgleich zu erzielen.
Erst kurz nach dem Seitenwechsel hieß dann 1:1. Kapitän Dominik Visintainer setzte das Leder zum Ausgleich ins Netz.
Als dann der kurz zuvor ins Spiel gekommene Patrick Fischer in der 71. Minute, mit seinem ersten Meisterschaftstreffer für den FC Sulz seine Farben mit 2:1 in Führung brachte, dachten alle bereits an die Vorentscheidung. Doch die Frastanzer steckten den Kopf keineswegs in den Sand und ließen die Sulner Jubelstimmung nur ganze vier Minuten anhalten. Daniel Pfeifer erzielte in der 75. Minute den Ausgleichstreffer. Dann war in Sachen Tore Sendepause. Auch keinem der beiden Torjäger Razvan Blidariu (FC Sulz) und dem Frastanzer Mario Bonora gelang der Siegestreffer, sodass sich beide Teams mit einem 2:2 Remis zufrieden geben mussten. Der FC Renault Malin Sulz fiel mit dem zweiten Auswärtsremis in Serie auf Platz vier in der Tabelle zurück.

SV Frastanz – FC Renault Malin Sulz 2:2 (1:0)
25. 1:0 Kathan (FE)
56. 1:1 Dominik Visintainer
71. 1:2 Patrick Fischer
75. 2:2 Pfeifer

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sulz
  • FC Renault Malin Sulz wieder nur Remis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen