AA

FC Nenzing verliert Sechspunktespiel in Meiningen

FC Nenzing braucht im letzten Saisonspiel gegen Andelsbuch noch einen Punkt.
FC Nenzing braucht im letzten Saisonspiel gegen Andelsbuch noch einen Punkt. ©VOL.AT/Klaus Hartinger
Nenzing. FC Nenzing verliert das Sechspunktespiel in Meiningen mit 0:2-Toren und muss zum Saisonabschluss gegen Tabellenführer Andelsbuch dringend punkten.

Wer die eigenen Chancen nicht nutzt wird letzten Endes dafür bestraft. Diese alte Fußballerweisheit traf am Samstag wieder einmal auf unsere Mannschaft zu.

Obwohl wir im Spiel in Meiningen die klareren Möglichkeiten hatten und auch
das Spiel bestimmten, mussten wir wie so oft mit null Punkten nach Hause fahren.
Bereits in der ersten Halbzeit hatte 2x Christoph Müller die große Chance, uns in Führung zu schießen –  leider nutzte er diese nicht.
Meiningen war nur ein Mal gefährlich, als ein Kopfball die Querlatte streifte.
Trotz Feldüberlegenheit ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel waren wir ab Drücker –  leider nur bis zum Sechzehner – dort waren wir meist zu unkonzentriert, um die vorhandenen Räume  zu nutzen.

Zu allem Überdruss schied Kapitän Michael Borg nach 60 Minuten mit einer Verletzung aus.
Aus heiterem Himmel dann die Führung für Meiningen, als Fleisch aus 20 Metern abzog und der Ball zum 1:0 im Netz landete.

Kurz darauf ein weiteres „Blackout“ unserer Abwehr und aus 25 Metern überraschte der Meininger Stürmer Torhüter Gökan Hacisalihoglu, der den Ball passieren ließ.
Die letzte Möglichkeit auf Resultatsverbesserung hatte noch Rochus Schallert, der den Ball aber leider aus 5 Metern am Tor vorbeischob.
Ein schwarzer Tag für unseren Goalgetter, der zu allem Überdruss noch die 5. Gelbe
Karte kassierte und damit im letzten Spiel gesperrt ist.
Nach dieser Niederlage sind wir dick im Abstiegsstrudel und brauchen mindestens noch einen Punkt, um den Klassenerhalt zu sichern.
Diesen müssen wir allerdings gegen den Aufstiegsaspiranten und Tabellenführer aus

Andelsbuch holen – ein schwieriges aber nicht unlösbares Unterfangen am nächsten Samstag.

1b Mannschaft 5:1 Heimsieg im Derby gegen Beschling
Mit einem klaren 5:1 Heimsieg gegen unsere Nachbarn aus Beschling konnte unser
1b Team den Erfolgslauf fortsetzen und liegt nun bereits mit 13 Punkten Vorsprung
an der Tabellenspitze.
Es war aber ein hartes Stück Arbeit, bevor dieser Sieg eingefahren werden konnte, denn Beschling hatte in der 1. Halbzeit 2-3 sehr gute Möglichkeiten, die sie aber nicht nutzen konnten. Unsere größte Chance hatten wir erst in der 40. Minute, als
Fabio Gabriel 2x hintereinander am Torhüter der Gäste scheiterte.
Nach dem Seitenwechsel drehte das Team von Holger Schadl dann aber auf und
binnen 5 Minuten (49. und 54. Minute) gingen wir durch Tore von Simon Maier und Felix Sauerwein mit 2:0 in Front.
Zwischen der 63. und 68. Minute dann die nächsten beiden Treffer – ebenfalls durch
Simon Maier, der 2 Elfmeter sicher verwandelte.
In der 82. Minute konnte sich dann noch Kevin Peters als Torschütze zum 5:0 feiern lassen.
Das mehr als verdiente Ehrentor für die Gäste aus Beschling schoss in der 89. Minute Samuel Kessler, der mit einem schönen Heber den Endstand von 5:1 fixierte.
Nach dem Spiel wurde die Meistermannschaft noch durch den VFV  geehrt und
erhielt den Pokal von Klassenobmann Martin Eberle überreicht.

(Quelle FC Nenzing/Johann Burtscher)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • FC Nenzing verliert Sechspunktespiel in Meiningen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen