Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Nenzing fehlt noch drei Punkte

Nenzing Spielertrainer Mike Zech schoss das 1:0.
Nenzing Spielertrainer Mike Zech schoss das 1:0. ©Thomas Knobel

Nenzing. Mit dem schwer erkämpften 3:0-Auswärtssieg in Lochau ist das Herzschlagfinale in Nenzing am kommenden Samstag, 19. Juni, 17 Uhr, Sportplatz Nagrand, gegen FC Schruns perfekt. Da alle beiden Aufstiegsanwärter Nenzing und Alberschwende ihre Spiele für sich entschieden haben, wird in der letzten Partie wohl ein Sieg gegen die Montafoner notwendig sein, um den Aufstieg in die Vorarlbergliga zu realisieren. Sulzberg ist schon fix in der Vorarlbergliga. Ein noch vor der Frühjahrssaison unmöglich erscheinendes Unterfangen wurde durch eine grandiose Rückrunde mit zehn Siegen und zwei Remis noch möglich.

Nenzing begann in Lochau verhalten und konnte die Nervosität in der ersten Halbzeit auch nicht ablegen. Lochau war etwas aktiver, konnte aber aus zwei Möglichkeiten kein Kapital schlagen. Die Walgauer waren nur durch zwei Kopfballchancen durch Sandro Decet
Gefährlich, aber auch ohne Erfolg.
Die zweite Hälfte begann gleich mit einem Paukenschlag: Schöne Kombination aus dem Mittelfeld zu Alexander Simoner, der den Tormann überspielte und zur Mitte flankte, wo ein Lochauer mit dem Oberarm klären konnte. Schiedrichter Böckle entschied auf Elfmeter, den Spielertrainer Mike Zech sicher zum 1:0 verwandelte.
Nenzing kam dadurch nun besser ins Spiel und als Goalgetter Rochus Schallert in der 61. Minute mit einem Alleingang zum 2:0 einschoss, war was Spiel praktisch entschieden. Lochau hat noch zwei Möglichkeiten, die aber allesamt vergeben wurden und so konnte Michael Borg in der letzten Minute noch zum 3:0 erhöhen.
Ein verdienter Sieg für den Aufstiegsaspirant, zwei Zähler liegt die Zech-Elf vor Alberschwende.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Nenzing
  • FC Nenzing fehlt noch drei Punkte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen