FC Nenzing bleibt Remiskrösus

Nenzing-Torjäger Rochus Schallert erzielte in Höchst das 1:1.
Nenzing-Torjäger Rochus Schallert erzielte in Höchst das 1:1. ©VOL.AT/Stiplovsek
Nenzing. Das 1:1-Unentschieden in Höchst war für FC Nenzing schon das dritte Remis in Folge.´ Zwei grundverschiedene Halbzeiten sahen die Zuschauer beim Vorarlbergligaspiel in Höchst. Der Gastgeber war in der 1. Halbzeit klar überlegen und ging auch verdient mit 1:0 in Führung.

Nenzing versuchte mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, konnte aber keine Chancen herausspielen und musste froh sein, dass es nur beim 1:0 blieb.
Nach dem Seitenwechsel aber ein anderes Gesicht von Nenzing. Nun  
versuchten die Walgauer, das Spiel von hinten aufzubauen und damit hatte Höchst Probleme.
Nenzing konnte mit mehreren schönen Kombinationen die gegnerische Abwehr Aufreißen, aber es klappte dann der entscheidende letzte Pass nicht.
Die Bemühungen wurden dann letztendlich aber doch belohnt, als Goalgetter
Rochus Schallert in der 70. Minute den Ausgleich erzielen konnte.
Er nutzte ein schönes Zuspiel von Richie Metzler und  verwertet trocken zum 1:1.
Nenzing  hatte in der Schlussphase dann noch 1-2 gute Möglichkeiten, konnte diese aber nicht nutzen und so blieb es beim gerechten Remis.
Ein wichtiger Auswärtspunkt für Nenzing, die damit im Frühjahr noch
ungeschlagen sind.

Nenzing 1b Mannschaft 4:2 Sieg in Satteins.
Mit dem hart erkämpften Sieg konnte sich Nenzing 1b weiter an der Tabellenspitze halten. Das Spiel war ausgeglichen und sehr kampfbetont mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte Simon Maier einen Rückpaß erlaufen und schoss trocken zum 1:0 ein.
Gleich nach dem Seitenwechsel erhöhte  Mathias Moll auf 2:0. Satteins versuchte
nun mit aller Macht, den Anschlußtreffer zu erzielen und das gelang auch in der 68. Minute. Nenzing hatte nun etwas Glück, dass Satteins mehrere gute Möglichkeiten nicht nutzen konnte und Torhüter Claudio Wachter einen sehr guten Tage erwischte.
Aus einem Konter dann aber eine Vorentscheidung, als wiederum Mathias Moll auf  3:1  erhöhte. Satteins erzielte zwar in der 89. Minute noch den Anschlusstreffer aber Simon Maier machte mit seinem 2. Tor in der 91. Minute den Sieg perfekt.

VORSCHAU auf das kommende Wochenende

Am kommenden Sonntag empfängt Nenzing den Tabellenführer aus Lustenau

FC NENZING –  Austria Lustenau Amateure Sonntag 15.4. um 16.00 Uhr in Nenzing
Das 1b Team trifft auf den SC Tisis Samstag 14.4. um 17.00 Uhr in Nenzing

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • FC Nenzing bleibt Remiskrösus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen