Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Mäder geht neue Wege

Langzeitcoach, Hauptsponsor und Sportchef Stefan Simon ist zurückgetreten.
Langzeitcoach, Hauptsponsor und Sportchef Stefan Simon ist zurückgetreten. ©VOL.AT/Steurer
Der Fußball Landesligaklub Simon Installationen FC Mäder muss neue Wege gehen. Langzeitcoach, Hauptsponsor und Sportchef Stefan Simon (47) ist nach über einem Jahrzehnt zurückgetreten.

FC MÄDER. Nachdem sich mit Saisonende Langzeitcoach und Hauptsponsor Stefan Simon aus der sportlichen Führung des Vereins zurückgezogen hat, werden beim FC Mäder ganz neue Wege beschritten. Der 47-Jährige war dreizehn Saisonen Trainer in Mäder und saß bei 340 Meisterschaftsspielen auf der Betreuerbank. Die meisten Spieler der ersten Mannschaft werden den Oberländer-Klub verlassen und suchen sich oder haben schon längst andere Vereine gefunden. Dadurch ist der Verein gezwungen mit den aktuellen Spielern der 1b-Mannschaft die Saison in der Landesliga anzugehen. Das die sportlichen Aussichten nicht rosig sind, ist damit prognostiziert. Allerdings sollte mit dieser Maßnahme die Aufwendungen wieder auf ein solches Maß reduziert werden können, die ein weiteres Bestehen des 1964 gegründeten Vereins gewährleisten. Derzeit laufen die Vorbereitungen für die neue Saison und die Suche nach Unterstützung für den neuen Weg auf Hochtouren. Die Zeit drängt, da die Personalentscheidung erst sehr spät gefallen ist, bleibt nicht mehr viel Zeit um die wichtigsten Position zu besetzen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • FC Mäder geht neue Wege
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen