AA

FC Lustenau daheim ungeschlagen

Der FC Lustenau ist in der Red Zac Ersten Liga seit zehn Spiele in Folge ungeschlagen. Am Freitagabend spielte die Orie-Elf daheim 1:1 gegen den SV Kapfenberg.

In der 15. Minute tankte sich Kapfenberg-Stürmer Liendl auf der linken Flanke durch, seine Hereingabe schloss Peter Krakovsky zum 1:0 ab. Zweimal im Laufe der ersten Hälfte reklamierten die Lustenauer nach geblockten Flanken Handelfmeter. Schiedsrichter Steiner blieb davon aber beide Male unbeeindruckt und ließ weiterspielen.

Lustenau kam motiviert aus der Kabine und legte zu Beginn der zweiten Hälfte flott los. Der eingewechselte Sabia erzielte nach Flanke von Rene Gartler (48.) den Ausgleich. Vier Minuten später hatten die Vorarlberger die Führung am Fuß, Gartner knallte den Ball aber aus acht Metern ans Lattenkreuz. In der 67. Minute scheiterte Sabia per Kopf an der Stange. Kapfenberg war aus Kontern mäßig gefährlich. Edeljoker Wieger, in der 69. Minute eingewechselt, flankte in der 87. Minute auf den frei stehenden Liendl, dieser setzte den Ball aber am Tor vorbei.

Die Amateure von Austria Wien sind wie die violetten Profis in der Bundesliga Spitze, allerdings könnte der bisherige Tabellenführer Austria Lustenau am Samstag mit einem höheren Remis oder einem Sieg in Leoben Rang eins zurückerobern.

FC Lustenau – SV Kapfenberg: 1:1 (0:1)
Reichshofstadion, 1.200, SR Steiner
Torfolge: 0:1 (15.) Krakovsky, 1:1 (48.) Sabia

Weitere Ergebnisse: 12. Runde
SC/ESV Parndorf – SV Bad Aussee: 2:0 (1:0)
Juniors Salzburg – FC Gratkorn: 3:0 (2:0)
SC Schwanenstadt - FC Kärnten: 4:2 (1:2)
Austria Wien Amateure – SK Schwadorf: 2:1 (0:0)
DSV Leoben – SC Austria Lustenau: Samstag, 15:30 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • FC Lustenau daheim ungeschlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen