Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Lustenau braucht noch ein neues Quartett

FC Lustenau gewann den ersten Test gegen Kennelbach mit 2:0.
FC Lustenau gewann den ersten Test gegen Kennelbach mit 2:0. ©VOL.AT/Klaus Hartinger
Kennelbach. FC Lustenau gewann das erste Testspiel gegen Underdog FC Kennelbach mit 2:0-Toren, einen Treffer erzietlte Testspieler Marco Summer von St. Gallen.
Test FC Kennelbach und FC Lustenau

14 Feldspieler und zwei Tormänner stehen derzeit beim Erstligaklub FC Lustenau unter Vertrag. Bis zu vier Neuzugängen sollen noch zur Elf um Trainer Damir Canadi stoßen. Den ersten Test gewann FC Lustenau mit 2:0-Toren, beide Treffer wurden nach Seitenwechsel geschossen. Testspieler Marco Summer hinterließ einen starken Eindruck und erzielte das zweite Tor. Der 19-jährige gebürtige Schrunser hat  beim FC St. Gallen noch einen laufenden Vertrag über eine Saison.

Testspiel

Rohner Transporte FC Kennelbach – FC Lustenau 1907 0:2 (0:0)

Sportplatz Kennelbach, 100 Zuschauer, SR Feurle

Torfolge: 54. 0:1 Ali Osman, 79. 0:2 Summer

FC Lustenau 1907: Lukse (46. Durakovic); Simma, Haselberger (46. Vucur), Bolter (46. Summer), Jakara (46. Teurezbacher); Osman, Luxbacher, Hopfer (70. Haselberger), Terzic; Rupp (61. Zellhofer), Zellhofer (46. Novinic)

Es fehlte: Vourkan Aydogdu

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • FC Lustenau braucht noch ein neues Quartett
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen