AA

FC Lingenau traditionell in der Vorschlussrunde

Goalie Andre Kobras war ein großer Rückhalt
Goalie Andre Kobras war ein großer Rückhalt ©Luggi Knobel
Das hallenerprobte FC Lingenau spazierte mit drei Siegen und einer Niederlage ins Masters-Halbfinale.
Lingenau stürmt ins Halbfinale

Fußball
20. Hallenmasters in Wolfurt
Masters, 26. Dezember 2015 bis 6. Jänner 2016
Kader Alfi FC Lingenau: Andre Kobras, Severin Lipburger, Philipp Hagspiel, Mario Fink, Ramon Ritter, Andre Spiegel, Simon Fuchs, Matthias Fehr, Ivan Katavic
Vorrunde, Gruppe 4
FC Schwarzach – Alfi FC Lingenau* 0:2
Tore: Ivan Katavic (Kopfball), Severin Lipburger
Alfi FC Lingenau – Ruech Recycling RW Langen* 3:2 n.P.
Tore: Andre Spiegel (2/1 Penalty), Ivan Katavic bzw. Bernhard Elbs, Eigentor
FC RW Rankweil – Alfi FC Lingenau 2:1
Tore: Marvin Lins, Dursun Karatay (Freistoß) bzw. Philipp Hagspiel
Austria Lustenau Amateure – Alfi FC Lingenau 1:2 n.P.
Tore: Emin Djelassi bzw. Ivan Katavic, Mario Fink (Penalty)
Tabelle
1. Alfi FC Lingenau** 4 3 1 8:5 11
Legende: *Joker gesetzt, der Sieger erhält vier Punkte; ** Aufsteiger ins Masters-Halbfinale

Halbfinaltermine
Gruppe 1 (Mittwoch, 30. Dezember 2015, 18.30 – 21.30 Uhr): Hotel am See FC Hard, SPG Bezau/Bizau/Mellau 1b, Alfi FC Lingenau, Zweiter Gruppe 5, Zweiter Gruppe 6, Dritter Gruppe 8

Finaltermine
Mittwoch, 6. Jänner 2016 (ab 11 Uhr)
Acht Mannschaften aus dem Halbfinale ermitteln den „Hallenmaster 2016″.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hallenmasters Wolfurt
  • Lingenau
  • FC Lingenau traditionell in der Vorschlussrunde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen