AA

FC Langenegg führte, aber verlor in Bludenz

Trotz einer Führung unterlag Langenegg in Bludenz.
Trotz einer Führung unterlag Langenegg in Bludenz. ©Thomas Knobel

Langenegg. Trotz einer Rumpfelf führte Zima FC Langenegg im Auswärtsspiel beim FC Rätia Bludenz mit 1:0, ehe die Wälder doch noch als Verlierer den Platz verlassen mussten. Mit Spielertrainer Mandy Eisbacher, Dietmar Meusburger, Markus Strolz, Klaus Nussbaumer und Christian Eugster fehlte ein Wälder-Quintett, aber das letzte Aufgebot hielt sich lange Zeit tapfer. Mehrere 1b-Spieler kamen im Eins zum Einsatz. Vor allem das Sturmduo Klaus Schwärzler und Reinaldo Ribeiro setzte immer wieder gute Akzente in der Offensive. So auch in der 31. Minute, als Klaus Schwärzler auf der linken Seite unwiderstehlich durchging und Ribeiro den Flankenball gegen zwei Bludenzer zur nicht unverdienten Führung verwertete. Die Alpenstädter erhöhten nach Seitenwechsel den Druck. Bei Kontern fand Langenegg gleich dreimal gute Einschussmöglichkeiten vor, die aber ungenützt blieben. In der Schlussphase war es der Bludenzer-Goalgetter Marko Zdravkovic, der binnen kürzester Zeit die Partie mit zwei Toren noch drehte. Mit dem Schlusspfiff fiel in der Nachspielzeit noch Treffer Nummer drei für Bludenz. Langenegg braucht im Heimspiel gegen Fixabsteiger FC Lustenau Amateure noch einen Heimsieg um endgültig den Klassenerhalt zu fixieren.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Langenegg
  • FC Langenegg führte, aber verlor in Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen