Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Hörbranz braucht einen neuen Coach im Frühjahr

©Stiplovsek
Cetin Batir ist nicht mehr bei den Leiblachtalern. Der Landesligist sucht Nachfolger

Drei Jahre war Cetin Batir Trainer beim FC Hörbranz. Jetzt zur Saisonhälfte 2020/2021 als Tabellenzweiter in der Landesliga gehen Batir und die Leiblachtaler getrennte Wege.

Der Tabellenzweite in der Landesliga, Eco Park FC Hörbranz befindet sich auf der Suche nach einem neuen Trainer. Nach drei Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit gehen Coach Cetin Batir (31) und die Leiblachtaler mit sofortiger Wirkung getrennte Wege. „Cetin will sich sportlich verändern und der Klub lässt ihn gehen, stellt ihm keine Steine in den Weg“, so Hörbranz Sportchef Georg Kienreich. FC Hörbranz hat nach dem Abbruch der Saison 2019/2020 besonders Pech gehabt. Mit einem Riesenvorsprung waren die Leiblachtaler im Vorjahr in der Landesliga Erster und auch zur Saisonhälfte 2020/2021 liegt Hörbranz auf einem Aufstiegsplatz ist Zweiter in der Fünftklassigkeit. Klares Ziel ist natürlich der Aufstieg in die Vorarlbergliga. In den nächsten Tagen soll der Nachfolger für den scheidenden Coach Cetin Batir präsentiert werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Hörbranz
  • FC Hörbranz braucht einen neuen Coach im Frühjahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen