Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Höchst übernimmt die Tabellenspitze

Niklas Schranz schoss Höchst an die Tabellenspitze. Für Schranz war es der fünfte Saisontreffer.
Niklas Schranz schoss Höchst an die Tabellenspitze. Für Schranz war es der fünfte Saisontreffer. ©VOL.AT/Philipp Steurer/Luggi Knobel
Höchst. Die Truppe um Dieter Alge gewann gegen den bisherigen Leader FC Bizau wieder mit einem Last-Minute-Tor und hat die besten Karten auf den Gewinn des Halbzeittitel.
Best of Höchst und Bizau

Zweiter 2:1-Last-Minute-Heimsieg für Titelfavoriten FC Höchst binnen fünf Tagen. Nach dem Erfolg gegen Rätia Bludenz setzte sich die Elf um Erfolgscoach Dieter Alge auch im zweiten Topspiel gegen einen seriösen Titelanwärter Bizau knapp mit einem Treffer Unterschied durch. Nun liegt Höchst an der Tabellenspitze der Vorarlbergliga und hat die besten Karten auf den Gewinn des Halbzeittitel. Im letzten Spiel dieses Jahres empfängt Höchst den Mittelständler Nenzing und kann mit dem fünften Heimsieg wohl dann endgültig alles klar machen. Das Topspiel Höchst und Bizau brachte über weite Strecken beste Werbung für den Fußball. Das ersatzgeschwächte Bizau ist die Tabellenführung nach drei Spieltagen wieder los. Ausgerechnet Neuzugang Niklas Schranz gelang im Schlager aus kurzer Distanz das siegbringende Tor. Der gebürtige Mäderer Kicker wurde von Coach Dieter Alge in den letzten Partien vom Mittelfeld in den Angriff beordert und krönte nun seine starken Leistungen mit dem entscheidenden Treffer. Somit machte sich die Offensivvariante von Hausherr Höchst doppelt bezahlt. Höchst führte durch einen wunderschönen Treffer von Manuel Plankensteiner mit 1:0 (17.). Der Ex-Höchster Aleksandar Umjenovic machte mit einem verwandelten Foulelfmeter den Rückstand wett (42.). Chancen gab es auf beiden Seiten hüben wie drüben: Steven Nenning (6./8.), Onur Polat (9.), Samir Karahasanovic (16.), Niklas Schranz (57.) bzw. Tomasz Pekala (5.), Aleksandar Umjenovic (47.), Klemens Metzler (49./66.) konnten kein Kapital daraus schlagen.    

FUSSBALL, alle Vorarlberger Ligen auf einen Blick

Liga-Liveticker     VOL.AT

Vorarlbergliga, 12. Spieltag

Blum FC Höchst – Kaufmann Bausysteme FC Bizau 2:1 (1:1)

Rheinaustadion, 250 Zuschauer, SR Schörgenhofer

Torfolge: 17. 1:0 Plankensteiner, 42. 1:1 Umjenovic (Foulelfmeter), 90. 2:1 Schranz

Gelbe Karten: 25. Hillberger, 61. Alexander Breuss (beide Höchst), 80. Krämer (Bizau/alle Foulspiel)

Blum FC Höchst: Nagel; Hillberger (54. Brock), Hämmerle, Ruepp, Blum; Plankensteiner, Polat (67. Julian Lipburger), Alexander Breuss (87. Gregotsch), Karahasanovic; Nenning, Schranz

Kaufmann Bausysteme FC Bizau: Gasser; Krämer, Helbock, Muxel, Marcel Moosbrugger; Schedler, Klemens Metzler, Palkovich, Jürgen Kaufmann, Pekala; Umjenovic

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • FC Höchst übernimmt die Tabellenspitze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen