Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Hard: Heimpremiere

Erstes Heimspiel für FC Hard in der neuen Regionalligasaison.
Erstes Heimspiel für FC Hard in der neuen Regionalligasaison.
Hard. Heute, Samstag, 22. August, 17 Uhr, Waldstadion Hard, wird noch ein zweites Ländlederby in der Fußball-Regionalliga West angepfiffen.

 ”Wir müssen gewinnen um den Anschluss ans Spitzenfeld nicht sofort schon aus den Augen zu verlieren”, meinte Hard-Trainer Peter Jakubec, dessen Team gegen Neuling Altach Amateure auf die Routine und Ligaerfahrung baut. Mit Rotsünder Hakan Duran und Langzeitverletzter Markus Grabherr sind zwei Defensivkünstler aber außer Gefecht. Die dünne Personaldecke der Harder wurde schon zum Saisonstart kräftig durcheinandergewirbelt und strapaziert. “Mit dem ersten Saisonsieg im Rücken spielt es sich leichter und ein Punkt ist auch drin”, so Altach Amateure-Trainer Hans Jürgen Trittinger. Laut Trittinger kann man mit der richtigen Einstellung überall punkten. Mit größter Wahrscheinlichkeit wird Enrico Pfister nach langer Verletzungspause im Altacher-Dress sein Comeback geben. Auf viel Unterstützung aus der Profiabteilung kann Trittinger sowieso nicht zählen. Zudem sind die jungen “Wilden” Jan Zwischenbrugger (krank) und Gilles Ganahl (Rückenprobleme) nicht einsatzfähig.

Thomas Knobel

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • FC Hard: Heimpremiere
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen