AA

FC Hard gewinnt Ländlederby

FC Hard behielt im Derby gegen Altach Amateure die Oberhand.
FC Hard behielt im Derby gegen Altach Amateure die Oberhand.
Hard. "Das Wichtigste waren die drei Punkte und der Anschluss an die Spitze wurde gewahrt", atmete Hard-Trainer Peter Jakubec nach dem 2:0-Derbyerfolg über Neuling Altach Amateure kräftig durch. Nach den beiden letzten Niederlagen im Cup und in der Meisterschaft sind Schnepf und Co. wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt.

Der erste Heimsieg wurde binnen sieben Minuten realisiert. Zuerst bringt Torjäger Thomas Beck mit seinem vierten Saisontor die ersatzgeschwächten Harder in Führung (33.). Der liechtensteinische Nationalspieler braucht das Leder freistehend nur noch in die lange Ecke zu schieben (33.). Bereits sieben Minuten später besorgte Verteidiger Sebastian Beer mit einem harmlosen Weitschuss aus rund zwanzig Metern für den 2:0-Endstand. Hard-Offensivkünstler Steven Nenning traf zweimal nur die Aluminiumumrandung. Zudem fand ein umstrittenes Kopfballtor von Oskar Eller keine Anerkennung. Für die Altacher war es schon die zweite zu Null-Derby-Auswärtsniederlage. Überhaupt ist die Offensivschwäche das große Problem der Rheindörfler. ?Ein Punkt wäre drin gewesen?, zeigte sich SCRA-Coach Hans Jürgen Trittinger nach Spielschluss enttäuscht. Laut Trittinger hat die reifere und routiniertere Mannschaft drei Zähler geholt. Trotz des Einsatzes von Vollprofi Butrint Vishaj im Angriff gelang den SCRA-“Fohlen” im Waldstadion Hard kein Torerfolg.

Thomas Knobel

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • FC Hard gewinnt Ländlederby
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen