FC Hard: Es fehlte an der Kreativität

FC Hard erreichte beim Salzburger Aufsteiger Neumarkt nur einen Punkt.
FC Hard erreichte beim Salzburger Aufsteiger Neumarkt nur einen Punkt.
Hard. Kurz vor dem ersten Auftritt des FC Hard beim starken Salzburger Neuling Neumarkt auf dem schnellen Kunstrasenplatz gab es noch eine Hiobsbotschaft. Mittelfeldregisseur Roman Ellensohn konnte wegen einer Meniskusverletzung die lange Reise nicht mitmachen.

 „Ausgerechnet in so einem Spiel fehlte es uns an der Kreativität. Wir hätten das Spiel gewinnen müssen, aber mit dem Punktgewinn bin ich trotzdem zufrieden. Die Umstellung auf den schnellen Kunstrasenplatz war doch ein größeres Handicap als zuerst angenommen, die eklatante Chancenauswertung kostete aber den möglichen Dreier“, sagte Hard-Coach Peter Jakubec. Besonders Torgarantie Thomas Beck und Heimkehrer Steven Nenning ließen Hochkaräter aus. Die Führung der Harder durch Semih Yasar hielt nur sieben Minuten, ehe dem Aufsteiger aus Salzburg das 1:1-gelang. Hard-Neuzugang Stefan Steinhauser knallte das Leder in der Schlussminute noch an den Pfosten. Zu diesem Zeitpunkt war die Jacky-Elf schon in Unterzahl, Verteidiger Sebastian Beer sah wegen wiederholten Foulspiel die gelb-Rote Karte.
(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • FC Hard: Es fehlte an der Kreativität
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen